Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
Allgemein

Reportageseminar Arm trotz Arbeit von 30.11.2012 bis 02.12.2012 in Hannover  

"Arbeit muss sich wieder lohnen!", so lautete ein einschlägiger Wahlkampfslogan im vergangen Jahr - doch, tut sie das? Ist es heutzutage möglich, mit seinem erwirtschafteten Einkommen auszukommen? Oder ist heutzutage gar...[mehr]

22. August 2012 │ Lernen-Helfen-Leben e.V.

Umweltstiftung fördert Aufforstung im Ostkongo 

Den ersten Schritt hatten Schüler der Realschule Werlte im Emsland getan: Sie sammelten spontan Geld, um eine Ausbildung für holzsparende Öfen in Baraka am Tanganjikasee zu finanzieren. Den zweiten Schritt können wir jetzt dank...[mehr]

neXTtools.de: Mit neuen Ideen die Welt verbessern! 

Pünktlich zum Start der ersten Sommerfreizeiten startet der Landesjugendring Niedersachsen e.V. heute neXTtools.de.[mehr]

19. Juni 2012 │ Praktikantin im LJR

Dein Tag für Afrika  

Heute, am 19. Juni 2012, findet der "Tag für Afrika" statt, eine Kampagne von Aktion Tagwerk. Der Erlös wird an Bildungsprojekte in Afrika gespendet.[mehr]

Über 1500 Bildungsmaterialien auf vielfalt-mediathek.de 

Die Vielfalt-Mediathek des IDA e. V. und des DGB Bildungswerks stellt mittlerweile über 1500 Bildungsmaterialien kostenlos zum Verleih oder Download zur Verfügung.[mehr]

28. Februar 2012 │ Lernen -Helfen - Leben e.V.
Teezeremonie hoch über Addis Abeba im Gebirge

Brief aus Addis Abeba - von Felsenkirchen, Solaranlagen und Luftbildern 

Nach dem Frühstück holte mich J. Im Hotel ab. Er hat einen etwas wackeligen und klapprigen Wagen gemietet und will mir noch einige Quartiere seiner Heimatstadt zeigen.[mehr]

28. Februar 2012 │ Lernen -Helfen -Leben e.V.
Straßenszene in der Nähe von Bukavu

12. Kongobrief - Besichtigung einer Schälmaschine und Waschhaus 

Heute steht der Besuch der Reisfelder von Kiliba auf dem Programm. Von der Bingo-Stiftung in Hannover hatten wir eine Unterstützung bekommen, um für die Reisbäuerinnen eine Schälmaschine anzuschaffen samt Gebäude für die...[mehr]

21. Februar 2012 │ Lernen -Helfen -Leben e.V.
http://www.kongo.l-h-l.org

11. Kongobrief - mit Wissen Geld verdienen und Reichtum für alle! 

Gestern hatten Innocent und Henriette für den Bus nach Uvira heute um 10 Uhr sieben Sitze buchen müssen: Drei für Henriette, Antonios und mich und vier Sitze für unser Gepäck.[mehr]

20. Februar 2012 │ Lernen -Helfen -Leben. e.V.

10. Kongobrief - au revoir Bukavu, hallo Uvira 

Von früh bis spät hatte ich heute Treffen und Sitzungen. Früh um 8 hatte ich mich mit Pater C. verabredet, der mir Briefe nach Deutschland mitgegeben hat.[mehr]

20. Februar 2012 │ Lernen -Helfen -Leben e.V.

9. Kongobrief - von Bäumen, Vernetzung und einer besonderen Schule 

An diesem Donnerstag bekomme ich einige Sachen schneller erledigt als geplant. So habe ich etwas Zeit für einen kleinen Spaziergang und gehe zur nahen Kathedrale – und staune.[mehr]

16. Februar 2012 │ Lernen-Helfen-Leben e.V.

8. Kongobrief – stolze Ziegenbesitzer, Pellets und ein alternativer Nobelpreisträger! 

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von den Franziskanern in Burhinyi, für die unser Besuch offensichtlich eine unterhaltsame Abwechslung war. Alle stellen sich noch für ein Abschiedsphoto auf und schon sind wir wieder auf...[mehr]

16. Februar 2012 │ Lernen -Helfen -Leben e.V.

7. Kongobrief - Benzin, Straßen-Maut und eine Reise zu den Gorillas 

Wir wollen heute nach Burhinyi fahren, eine Gemeinde, oder soll ich besser sagen ein kleines Königreich, rund 100 km südwestlich von Bukavu. Vor 10 Uhr, sagt Chris, kann er heute unmöglich losfahren. Er habe noch viel...[mehr]

10. Februar 2012 │ Lernen - Helfen - Leben e.V.

6. Kongobrief - Kongress Abschluss! 

Morgens kommt Pater C. mit seinem Besuch aus Deutschland vorbei und wir tauschen Erfahrungen aus. Wenn man zum erstemal im Kongo ist, dann lässt sich nicht alles so einfach mal verarbeiten, was man hier alles sieht.[mehr]

10. Februar 2012 │ Lernen - Helfen - Leben e.V.

5. Kongobrief - von Verwendungsnachweisen und einem Nachkriegskongress! 

Ab heute sitze ich vor allem im Büro unserer Partnerorganisation und schaue mir die Finanzakten von Projekten an, die wir gefördert haben. Zwischendurch kommen immer wieder Besucher, die von meiner Anwesenheit gehört haben und...[mehr]

08. Februar 2012 │ Lernen - Helfen - Leben e.V.
Dieses Werk ist gemeinfrei, weil es Bildmaterial aus dem CIA World Factbook darstellt, das ursprünglich vom Zentralen Nachrichtendienst der Vereinigten Staaten veröffentlicht wurde

4. Kongobrief - c’est la vie en congo! 

Pünktlich um 8.15 Uhr stehen Anatole und Antonios vor dem Haus. Wir wollen heute nochmal nach Nyangezi fahren. Anatole hat dort mit seiner Organisation eine Fläche aufgeforstet, die er uns unbedingt zeigen will.[mehr]

<< 3 4 5 >>

Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!