Magazin

Archiv

Kalender

M D M D F S S
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
Studien
Lehrstuhl Empirische bildungsforschung, Forschungsprojekt jeps

Ehrenamt: Bildung macht den Unterschied 

Fast die Hälfte der Jugendlichen in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr ehrenamtlich engagiert. Dabei zeigen sich allerdings gravierende Unterschiede zwischen den Bildungsschichten mit zum Teil problematischen Folgen.[mehr]

07. Juli 2011 │ Initiative D21
http://www.initiatived21.de

(N)ONLINER Atlas 2011: Erstmals nutzen drei Viertel der Deutschen das Internet 

Durch ein erneut deutliches Wachstum von 2,7 Prozentpunkten nutzen inzwischen 74,7 Prozent der deutschen Bevölkerung das Internet. Damit sind erstmals knapp drei Viertel der Deutschen online. [mehr]

Studie "Sprichst Du Politik?" Mehr Offenheit! Mehr Verständnis! Mehr Praxis! 

Die Wahlbeteiligung sinkt seit Jahren, Parteien haben Nachwuchsprobleme. Wieso gelingt es nicht mehr, die Jugendlichen für politische Themen zu interessieren? Auf der Suche nach Erklärungen und Lösungen erscheint ein Blick auf...[mehr]

24. Mai 2011 │ Universität Leipzig

Umfrage: Was machst du alles mit Medien? 

Ein Forschungsteam der Universität Leipzig braucht DEINE Unterstützung! Bist du zwischen 12 und 19 Jahren?[mehr]

Freiwilligensurvey für Niedersachsen vorgestellt 

Am 03.02.2011 wurde in Hannover eine niedersachsenspezifische Auswertung des Freiwilligensurveys vorgestellt. [mehr]

http://www.slideshare.net/ljr/milieu-web-20

Wie Web 2.0 bist du? 

Social Media in der Jugendarbeit und Call for Projects der Zeitschrift merz[mehr]

BITKOM stellt Studie »Jugend 2.0« und Tipps für Eltern vor 

Jugendliche sind die am besten vernetzte Altersgruppe: 98 Prozent der 10- bis 18-Jährigen nutzen das Internet, hat eine Studie im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM ergeben.[mehr]

SLM stellt Forschungsergebnisse der Uni Leipzig zu sozialen Netzwerken vor 

Soziale Online-Netzwerke sind in kürzester Zeit zu einem zentralen Bestandteil des Lebensalltags Heranwachsender geworden. [mehr]

26. November 2010 │ Landesjugendring Niedersachsen e.V.

JIM-Studie 2010: Mehr Communitys, mehr Medienkompetenz! 

Soziale Netzwerke sind Nr.1 in der jugendlichen Onlinenutzung, das mobile Internet kommt![mehr]

16. November 2010 │ CESifo Group

ifo-Studie: Internetzugang verhindert soziale Vereinsamung 

Ein Zugang zum Internet führt dazu, dass Menschen sich politisch und ehrenamtlich mehr engagieren, mehr Freunde haben und häufiger Theater, Kino, Konzerte, Bars und Sportveranstaltungen besuchen.[mehr]

JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Studie: Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit?  

JFF untersucht Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten[mehr]

16. Shell Jugendstudie: Jugend trotzt der Finanz- und Wirtschaftskrise 

Die heutige junge Generation in Deutschland bleibt zuversichtlich: Sie lässt sich weder durch die Wirtschaftskrise noch durch die unsicher gewordenen Berufsverläufe und -perspektiven von ihrer optimistischen Grundhaltung...[mehr]

02. September 2010 │ Universität Leipzig

SchülerVZ, MySpace, Wer kennt wen? 

Das soziale Leben Jugendlicher findet zu einem wesentlichen Teil im Netz(werk) statt. Im Rahmen des Medienkonvergenz-Monitoring leitete Prof. Dr. Bernd Schorb, Universität Leipzig, eine Untersuchung zum Umgang Jugendlicher mit...[mehr]

11. August 2009 │ BDKJ

Umfrage: Schulwirklichkeit von Jugendlichen 

Niedersächsische Schüler werden zu ihrer Schulwirklichkeit befragt. Jugendverbände starten Beteiligungsprojekt im Internet.[mehr]

04. August 2009 │ ARD/ZDF-Medienkommission

Details zur ARD/ZDF-Onlinestudie 2009 

Die Entwicklung der Internetnutzung in Deutschland sowie der Umgang der Nutzer mit den Angeboten bilden seit 1997 die zentralen Fragestellungen der ARD/ZDF-Onlinestudien.[mehr]

<< 1 2 3 >>

Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!