Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01

Neu: Sinus-Studie »Wie ticken Jugendliche 2012«

Treffen sich Jugendliche nur noch bei Facebook? Was nervt sie an der Schule? Sind sie wirklich so politikverdrossen, wie man ihnen nachsagt?


Antworten darauf geben Jugendliche in der zweiten Sinus-Jugendstudie „Wie ticken Jugendliche 2012?“, die am 28. März in Berlin vorgestellt wurde.

Zentrale Ergebnisse der Studie sind: Jugendliche aus prekären Verhältnissen werden ausgegrenzt und auf unsichere Berufsaussichten und Leistungsdruck reagieren Jugendliche in Deutschland mit Pragmatismus statt Protest – und dem Streben nach mehr Sicherheit. 

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, das Bischöfliche Hilfswerk Misereor, die Bischöfliche Medienstiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Südwestrundfunk haben die Untersuchung beim Heidelberger Sinus-Institut in Auftrag gegeben, um die Unterschiedlichkeit jugendlicher Lebenswelten in den Blick zu nehmen und entsprechende lebensnahe Angebote zu entwickeln. Denn Jugendliche bewegen sich in unterschiedlichen Lebenswelten und genau da setzt die zweite, qualitative Jugend-Studie des Sinus-Instituts in ihrer Untersuchung an. In sieben Lebenswelten von Jugendlichen beschreiben die befragten 14- bis 17-Jährigen ihre Wertevorstellung und ihre Einstellungen zu Themen wie Schule, Berufswünschen, Glaube, Engagement und Medien. Sie schildern ihre Hoffnung, ihre Ängste, ihre Art zu leben. Dabei unterscheiden sich die Lebenswelten (Konservativ-Bürgerliche, Adaptiv-pragmatische, Sozialökologische, Experimentalistische Hedonisten, Materialistische Hedonisten, Expeditive und Prekäre) zum Teil eklatant.

Die Studie richtet sich an alle, die sich für Jugendliche interessieren, mit ihnen oder für sie arbeiten. Sie ist ab 1. April über den Verlag Haus Altenberg im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-7761-0278-9) und wird im Herbst als Band in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb heraus gegeben. 

Weitere Ergebnisse der Studie fasst der Bund der Katholischen Jugend zusammen, ergänzt mit einer umfangreichen Linksammlung zu weiterführenden Material (Grafiken, Factsheets, Kommentare): http://www.bdkj.de/bdkjde/newsansicht/article/jugendliche-aus-prekaeren-verhaeltnissen-werden-ausgegrenzt.html

Rezensionsexemplare, Pressematerial zu den Lebenswelten und den zentralen Ergebnissen auf www.sinus-institut.de.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!