Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
21.November.2012 │ Stadtjugendring Göttingen e.V.

JuLeiCa Ehrung 2012 Göttingen

Politik, Verwaltung und Stadtjugendring sagen engagierten Jugendlichen Danke!


Sommerfreizeiten, Gruppenstunden, Fortbildungen, Aktionstage, Veranstaltungsreihen und vieles mehr führen Jugendleiterinnen und Jugendleiter ständig durch. Dieses Engagement von Jugendlichen wird gerne als selbstverständlich wahrgenommen. Auch wenn JugendleiterInnen das häufig auch selbst so sehen, ist es das neben steigenden Anforderungen in Schule, Studium oder Beruf eben nicht. 

Am Mittwoch, den 21.11.2012 soll diese Leistung von JugendLeiterInnen einmal deutlich gemacht werden. Stadt Göttingen und Stadtjugendring Göttingen e.V. bitten zur jährlichen JuLeiCa Ehrung. 

Über den Dächern von Göttingen werden die InhaberInnen der JugendleiterInnen-Card (JuLeiCa) ab 18:30 Uhr im 16. Stock des Neuen Rathauses geehrt. Mit der JuLeiCa-Ehrung rücken der Stadtjugendring Göttingen e.V. und die Stadt Göttingen ihr Engagement einmal im Jahr in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit.

Jugendliche sind besser als ihr Ruf: Sie engagieren sich für andere Kinder und Jugendliche. Sie sind verantwortlich für die Kasse des Pfadfinderverbandes, arbeiten mit im Vorstand ihres Vereins in Göttingen, auf Landes oder Bundesebene. Sie unterstützen ihre Gruppenmitglieder bei Liebeskummer, Ausbildungsplatzsuche oder Schulproblemen. Sie gestalten gemeinsam in Verbänden und Vereinen ihre Freizeit und planen Aktionen. Jugendverbände organisieren Wochenendfreizeiten und Sommermaßnahmen nach überallhin. „Man muss nur das jährlich erscheinende Summertime-Heft anschauen: ohne den Einsatz von JugendleiterInnen würden viele Kinder und Jugendliche ihre Ferien zu Hause und nicht in England, Frankreich, Italien, oder anderswo verbringen.“ zeigt Felix Rosenkranz (Vorstand Stadtjugendring Göttingen e.V.) die Zusammenhänge auf.

Für ihre Arbeit brauchen engagierte Jugendliche die passenden Rahmenbedingungen. Jugendleiterinnen und Jugendleiter brauchen Menschen die weiterhelfen, wenn sie Unterstützung brauchen. Sie brauchen jemanden der weiß, wie und wo städtische Zuschüsse für Freizeiten beantragt werden und der auch sonst bei Fragen und Problemen weiterhelfen kann. „Engagierte Jugendliche stemmen viel in dieser Stadt. Die Unterstützung der Stadt Göttingen ist dafür unerlässlich!“ so Katja Neubieser (ebenfalls Vorstandsmitglied des Stadtjugendring Göttingen).

Anerkennung ist ein Teil dieser Unterstützung. Die JuLeiCa-Ehrung ist nur ein Element davon. Die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur von Freizeitenzuschüssen, Grundbeträgen, Vergünstigungen für JuLeiCa-Inhaber/innen sowie die Sicherstellung eines Beratungs- und Raumangebotes für die verbandliche Kinder- und Jugendarbeit oder die reibungslose Abwicklung des Antragsverfahrens für die JuLeiCa sind weitere Bausteine. Viele dieser Aufgaben übernimmt der Stadtjugendring Göttingen im Rahmen einer mit der Stadt Göttingen abgeschlossenen Zielvereinbarung. „Aktuell diskutieren wir mit der Stadt wie diese Unterstützungsstruktur weiterhin sichergestellt werden kann“, so Felix Rosenkranz, der diesbezüglich mit einigen Sorgen, aber letztlich doch zuversichtlich in die Zukunft blickt.

Hintergrund
Der Stadtjugendring Göttingen e.V. ist der Zusammenschluss der Göttinger Jugendverbände. Er vertritt die Interessen Göttinger Kinder und Jugendlicher und unterstützt jugendliches Engagement. Er hat 30 Mitgliedsverbände, in denen der überwiegende Teil der Göttinger Jugendlichen organisiert ist.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!