Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06

Civil Academy – Gutes auch gut tun!

http://www.civil-academy.de/

Ausschreibung der 17. "Civil Academy": Du bist zwischen 18 und 27 Jahre alt? Du planst oder setzt bereits ein gemeinnütziges Projekt um?


Dein Projekt enthält spannende Ideen aus den Bereichen Soziales, Sport, Umwelt, Kultur, Interkulturelles oder Entwicklungszusammenarbeit?

Dann bewirb dich für die 17. Runde der Civil Academy! An drei Wochenenden arbeiten erfahrene Profis aus dem Unternehmen BP im Tandem mit Coachs aus dem social-profit-Kontext zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Civil Academy daran, deine Ideen für ehrenamtliche Projekte weiterzuentwickeln und erfolgreich umzusetzen.

Die Seminare behandeln die Fragen: 

  • Wie plane und organisiere ich mein Projekt?
  • Wie stelle ich einen realistischen Kosten- und Finanzierungsplan auf?
  • Wo und wie bekomme ich Unterstützung?
  • Wie bringe ich mein Projekt in die Öffentlichkeit?
  • Wie vernetze ich meine Aktivitäten?

 

Die Seminareinheiten bieten abwechslungsreich Praxis und Theorie, Vorträge, Gruppen- und Einzelübungen sowie Zeit für die Arbeit am eigenen Projekt. Diskussionsabende mit interessanten Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft oder Medien runden das Programm ab.

Die Termine

  1. Kurs Freitag, 13.09. bis Sonntag, 15.09.2013 in NRW
  2. Kurs Donnerstag, 17.10. bis Sonntag, 20.10.2013 in NRW
  3. Kurs Freitag, 22.11. bis Sonntag, 24.11.2013 in Berlin

 

Da die Kurse aufeinander aufbauen, wird vorausgesetzt, dass die Bewerberinnen und Bewerber ihre Teilnahme an allen drei Kursen verbindlich zusagen. Die Teilnahme (inklusive Reisekosten innerhalb Deutschlands, Unterkunft, Verpflegung) ist unentgeltlich. Am Ende erhalten alle Absolventinnen und Absolventen ein Zertifikat über die erworbenen Qualifikationen.

Die Bewerbung – das muss rein:

  • eine Beschreibung des Projekts/der Projektidee mit Angaben zur Zielgruppe, benötigte Ressourcen (Schätzwerte), Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätssicherung
  • einen tabellarischen Lebenslauf mit Schwerpunkt auf deinem freiwilligen Engagement
  • einen kurzen Unterstützungsschreiben einer von dir gewählten Person (Vereinsmitglied, Universitätsprofessor, Elternteil, Freundin), aus dem hervorgeht, warum du und/oder deine Idee gefördert werden sollte/n!

 

Zur Unterstützung gibt es einen Bewerbungsleitfaden (Download PDF).

Bewerbungsschluss ist Montag, der 8. Juli 2013 (Posteingang). Eine fachkundige Jury wählt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das intensive Trainingsprogramm aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die persönlichen Daten werden ausschließlich für das Auswahlverfahren verwendet.

Die Bewerbung ist online auf www.civil-academy.de möglich oder schicke deine Bewerbung per E-Mail an madlen.schmoz{auf}b-b-e{punkt}de oder schriftlich: Projektbüro "Civil Academy" c/o BBE Geschäftsstelle gGmbH, Michaelkirchstraße 17-18, 10179 Berlin 

Bitte ruf an, falls du Fragen zur Bewerbung hast: Tel.: +49 (030) 62980 - 116/117

Hintergrund: Die Civil Academy ist ein gemeinsames Programm von BBE und BP Europa SE. Träger und Veranstalter der Civil Academy ist die BBE Geschäftsstelle gemeinnützige GmbH.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!