Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Juleica-Ausbildung – vielfältig und kultursensibel

Ein Schwerpunkt im Projekt »neXTkultur – Migration, Partizipation, Integration und Kooperation« im Landesjugendring Niedersachsen ist die Entwicklung und exemplarische Durchführung einer kultursensiblen Juleica-Ausbildung. Sinn und Zweck dieser Juleica ist es, die Ehrenamtlichen im Umfang mit kulturheterogenen Gruppen zu qualifizieren und damit Jugendarbeit endlich an die gesellschaftliche Realität anzupassen!


Das bedeutet, dass die einwöchige, kostenlose Ausbildung so konzipiert ist, dass eine kultursensible Durchführung in Organisation und Inhalt Leitfaden unserer Ausbildung ist. Jeder Mensch ist willkommen und soll sich dementsprechend wohlfühlen können. Die Juleica soll im Anschluss als Baustein für die eigenen Arbeit zur Verfügung stehen, so dass ihr als qualifizierte Multiplikator-innen die erworbenen Skills auch in eure Verbände tragen könnt.

Eine genauere Beschreibung der Ausbildung sowie die Formalien für die Anmeldung findet ihr hier:

„Du bist ehrenamtlich in der Jugendarbeit aktiv oder möchtest es werden?” Dann ist der Erwerb der Jugendleiter/in-Card (Juleica) ein absolutes Muss, denn in der Juleica-Ausbildung lernst du alles das, was du für die Betreuung von Seminaren und Freizeiten oder für das Leiten der Gruppenstunden wissen musst. Doch keine Angst! 

Das bedeutet nicht Pauken von Stoff und jede Menge Theorie – wir werden die Inhalte durch verschiedene Methoden leicht verständlich vermitteln und gemeinsam mit euch das Seminar interessant gestalten.

Ein Team mit reichlich Erfahrung in der Jugendarbeit und verschiedenen persönlichen und fachlichen Hintergründen wird die Ausbildung leiten. Zusammen mit dem ebenso bunten Kreis an Teilnehmer-inne-n erwarten dich sieben spannende, interessante und informative Tage im Energie- und Umweltzentrum Springe-Eldagsen. Versorgt wirst du mit ausgiebigem Frühstück, Mittag und Abendbrot, die Unterbringung erfolgt getrennt nach Geschlechtern in Zwei- und Dreibettzimmern.

Wir werden uns die Tage mit vielen zentralen Fragen rund um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen:

  • Wie organisiere ich eine Veranstaltung?
  • Was muss ich beachten, wenn ich die Aufsichtspflicht für Kinder und Jugendliche habe?
  • Wie reagiere ich bei Streit in der Gruppe oder wenn jemand ausgegrenzt wird?
  • Wie leite ich Spiele richtig an?
  • Wie mache ich aus 20 einzelnen Jugendlichen eine tolle Gruppe?
  • Was ist überhaupt Jugendarbeit?
  • Und wo bekomme ich Geld her, um Jugendarbeit zu machen?
  • Wie mache ich Öffentlichkeitsarbeit?

 

Auf all diese Fragen werden wir gemeinsam die Antworten suchen. Außerdem befassen wir uns mit aktuellen Themen der Jugendphase und der Jugendarbeit, wie Geschlechterrollen, Partizipation und interkulturelle Kompetenz. 

Der letzte Punkt genießt einen besonders hohen Stellenwert. Wir erkennen die kulturelle Vielfalt an und berücksichtigen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Jugendlichen in der Planung und Durchführung der Juleica-Ausbildung.

Die Juleica

Die Juleica ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber-innen. Sie bürgt für Qualität in der Arbeit mit jungen Menschen, denn jede-r Juleica-Inhaber-in hat eine Ausbildung nach festgeschriebenen Standards  absolviert. In den niedersächsischen Jugendverbänden und -vereinen ist sie der Standard für das ehrenamtliche Engagement.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Ziele, Inhalte, Methoden und Strukturen der Jugendarbeit
  • Psychosoziale und gruppendynamische Prozesse von Jugendlichen
  • Planung und Durchführung von jugendspezifischen Angeboten
  • Rechtliche Grundlagen für die Arbeit mit jungen Menschen
  • Jugendspezifische Themen
  • Gesellschaftliche Situation von Jugendlichen
  • Interkulturelle Kompetenz

 

Die Juleica umfasst 50 Zeitstunden. Ein zur Beantragung der Juleica notwendiger Erste-Hilfe-Kurs ist nicht Teil des Programms und muss zusätzlich abgeleistet werden.

Anmeldung & Teilnahmeinfo zum Download (PDF)

Wer wir sind:

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. tritt dafür ein, dass Kinder und Jugendliche Gehör finden, ihre Interessen berücksichtigt und ihre Lebensbedingungen verbessert werden. Dafür ist der Jugendring im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und Verwaltung. Er trägt dazu bei, die Strukturen für eine vielfältige Jugendarbeit zu sichern, zu qualifizieren und auszubauen. 

Der Landesjugendring Niedersachsen e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft von 19 landesweit aktiven Mitglieds- und Jugendorganisationen. Deren mehr als 80 eigenständige Jugendverbände erreichen mit rund 500.000 Mitgliedern etwa 70% aller Kinder und Jugendlichen in Niedersachsen. Alle relevanten Jugendorganisationen sind vertreten: Das Spektrum reicht von kirchlichen über gewerkschaftliche Verbände, humanitäre Orientierungen stehen neben politischen Überzeugungen, man sucht nach neuen Pfaden oder ökologischen Konzepten, bewegt sich zwischen Traditionspflege und dem Engagement für Diversität und Vielfalt. Bei weiteren Fragen zu uns, unserer Arbeit oder aber der geplanten Juleica stehen wir dir unter den genannten Kontaktdaten gerne zur Verfügung. www.ljr.de

Organisatorisches 

Die Juleica-Ausbildung findet statt von Samstag, den 12.04.2014, 17.00 Uhr, durchgehend bis Freitag, den 18.04.2014, 15.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Um An- und Abreise müssen sich die Teilnehmenden selber kümmern.

Veranstaltungsort
Energie- und Umweltzentrum, Zum Energie- und Umweltzentrum 1, D-31832 Springe-Eldagsen, www.e-u-z.eu

Anmeldung
Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung mit dem beigefügten Anmeldeformular ist notwendig. Anmeldeschluss ist der 23.03.2014 

Kontakt & Info:

Landesjugendring Niedersachsen e.V., neXTkultur-Programmstelle, Zeißstraße 13, 30519 Hannover, neXTkultur{auf}ljr{punkt}de, www.nextkultur.de, Tel: 0511 51 94 51 0

neXTkultur wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!