Magazin

Kalender

M D M D F S S
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
28.April.2014 │ DKHW e.V.

Weiterbildung zu/m Moderator/in für Kinder- und Jugendbeteiligung

Das Deutsche Kinderhilfswerk bietet regelmäßig eine Weiterbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung an. Diese erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr und teilt sich in 5 Wochenendveranstaltungen (Freitag bis Sonntag) auf. Dazu kommt die Durchführung eines Praxisprojektes. Grundlage für die Ausbildung ist das von Prof. Waldemar Stange (Universität Lüneburg) entwickelte Curriculum.


Ausschreibung für die Weiterbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung in Niedersachsen

Inhalte der Ausbildung

  • Modul 1: Grundlagen der Kinder- und Jugendbeteiligung
    Das erste Modul schärft das eigene Bewusstsein und entwickelt eine partizipative Haltung. Darüber hinaus wird das notwendige Basiswissen vermittelt. Qualitätskriterien guter Beteiligung werden diskutiert.
  • Modul 2: Partizipationsprojekte starten: „Kleine und große Beteiligungsmethoden“
    Vielfältige Methoden der Beteiligung (Zukunftswerkstatt, Kreativmethoden, Fish Bowl als Entscheidungsrahmen, World Café, Wir-Werkstatt und Open Space)
  • Modul 3: Konzeptentwicklung und Projektmanagement; Beteiligung in der Heimerziehung
    Dieses Modul vermittelt die Kompetenzen zur Zieldefinition und daraus folgend zur Konzeptentwicklung des Praxisprojekts. Methoden des Projektmanagements werden auf die partizipativen Praxisprojekte der Teilnehmenden angewandt und geübt. Darüber hinaus werden die neuen Anforderungen, die sich aus dem Bundeskinderschutzgesetz ergeben, bearbeitet.
  • Modul 4: Projekte moderieren
    ViPP – Visualisierung in Partizipationsprozessen: Grundlagen der Moderationsmethode als Visualisierungselement; Einführung in die und Erprobung der verschiedenen Formen und Techniken der Moderationsmethode & Präsentationstechnik
  • Modul 5: Projekte qualifiziert durchführen und abschließen
    Qualitätsmanagement – Evaluation – Dokumentation – Zertifizierung

 

Zertifizierung

Nach erfolgreicher Teilnahme und Planung, Durchführung, Präsentation und Dokumentation eines Beteiligungsprojektes wird am Ende der Ausbildung ein Zertifikat überreicht: Moderator/Moderatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung. 

Das Training ist geeignet für

  • Fachkräfte öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe, die z.B. im Bereich der stationären und ambulanten Jugendhilfe, der Kinder- und Jugendarbeit oder der Jugendverbandsarbeit tätig sind
  • Kinderlobbyisten (bspw. Kinder- und Jugendbeauftragte, Mitarbeitende aus Kinderbüros und Koordinierungsstellen für Beteiligung)
  • Fachkräfte aus dem Bereich der schulischen und außerschulischen Bildung
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Ämtern, die mit Bürgerbeteiligung zu tun haben

 

Trainerin und Trainer

Frank Labatz: Dipl. Sozialpädagoge/Sozialarbeiter, Fachdienstleitung Kinder und Jugend, Stadt Langenhagen, Supervisor;

Angelika Liebrecht: freiberufliche Dipl. Ing. Landschaftplanerin, Mediatorin, Business Coach.

Ansprechpartnerin

Petra Krüger, krueger@dkhw.de, 030-308 693 26

Ausschreibung und Anmeldung

Mehr Infos und Anmeldung unter www.kinderpolitik.de

 

Förderung

Die Weiterbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung wird gefördert durch Mittel aus dem Förderfonds „Kinder stärken!“ des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und des Deutschen Kinderhilfswerks e.V.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!