Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Lernen durch Engagement - Qualifizierung LdE-Schulbegleiter/-in

Lernen durch Engagement (LdE) ist eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Lernenden mit fachlichem Lernen im Unterricht verbindet. Sie eignet sich für alle Schulformen, Altersstufen und Unterrichtsfächer.


LdE entfaltet seine positiven Wirkungen nachweislich in Abhängigkeit von der Qualität der Umsetzung. Diese wiederum ist für die beteiligten Lehrkräfte mit verschiedenen pädagogischen Herausforderungen verbunden. Studien aus den USA zeigen ebenso wie die langjährigen Praxiserfahrungen in Deutschland, dass Schulen davon profitieren, wenn sie von externen LdE-Schulbegleitern/-innen beraten und unterstützt werden – und dadurch auch ermutigende Anerkennung „von außen“ erfahren.

Eine solche Unterstützung bei der Umsetzung von Lernen durch Engagement kann verschiedene Formen von Beratung und Fortbildung umfassen: Einführungsworkshops zu LdE, gemeinsame Ideensammlung zu Beginn eines LdE-Vorhabens, Austauschtreffen mit anderen LdE-Schulen, telefonische Beratung, Unterstützung mit Materialen und Methoden, Hilfe bei der Abschlussfeier eines LdE-Vorhabens und vieles mehr – je nach Bedarf der Schule und Kapazitäten der jeweiligen LdE-Schulbegleiterin bzw. des jeweiligen LdE-Schulbegleiters. Die Qualifizierung bereitet auf diese Aufgaben vor.

Inhalte der Qualifizierung sind u.a.:

  • Was ist LdE? Praxisbeispiele,Theorie und Forschung zur Lehr- und Lernform LdE
  • Wirkungen von LdE-Vorhaben
  • Gewinnung von und Zusammenarbeit mit interessierten Schulen
  • Pädagogische Qualitätsstandards von LdE: Was besagen sie, warum sind sie wichtig und wie gelingt die Umsetzung in der Praxis?
  • Professionelle Beratung und Unterstützung von Schulen bei LdE-Vorhaben
  • LdE und demokratische Schulentwicklung
  • Das bundesweite Netzwerk Service-Learning 
  • Die LdE-Kompetenzzentren in Niedersachsen

Zielgruppen:

sind Mitarbeitende in Non-Profit-Einrichtungen wie Freiwilligenagenturen, Einrichtungen der außerschulischen Jugendarbeit oder sonstigen Organisationen, Institutionen oder Verbänden und Lehrkräfte mit Interesse an der Vermittlung einer innovativen Lehr- und Lernform, an der pädagogischen Zusammenarbeit mit Schulen und der Mitwirkung im Netzwerk Service- Learning / Lernen durch Engagement.

Termine:

  • 24.-26.06.2015
  • 12.-14.10.2015
  • 09.-11.12.2015 

Beginn jeweils 11:30 Uhr, Ende jeweils 14:00 Uhr

Bildungsurlaub:

Die Qualifizierung ist als Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt.

Ort:

Katholische LandvolkHochschule (KLVHS) Oesede Gartbrink 5, 49124 Georgsmarienhütte

Kursleitung:

  • Carla Gellert (stellv. Programmleiterin, Lernen durch Engagement, Freudenberg Stiftung)
  • Peter Klösener (Sozialmanager M.A., Dipl.-Soz.Päd., KLVHS Oesede)

Veranstalter:

Zentrum für ehrenamtliches Engagement / KLVHS Oesede | Netzwerk Service-Learning — Lernen durch Engagement | Freiwilligenakademie Niedersachsen

Teilnahmebeitrag:

inkl. Kursmaterial, Unterkunft im Einzelzimmer mit Dusche/WC und Vollverpflegung: 690,00 Euro.

Anmeldung:

bis zum 29.05.2015 an die KLVHS Oesede

Extratipp:

Wer mehr zu der praktischen Umsetzung des Qualifizierungskonzeptes erfahren möchte, erfährt am Donnerstag, 26.02.2015, 11:00 - 11:45 Uhr, Convention Center (CC), Saal 103, Messe Hannover im Rahmen der DIDACTA mehr! 

 

 

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!