Magazin

Kalender

M D M D F S S
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04

Zeit zu handeln! #J7

Jetzt bewerben beim internationalen Jugendgipfel J7 vom 6. bis 14. Mai 2015 in Berlin / Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel!


Im Juni ist Deutschland Gastgeber des diesjährigen G7-Gipfels, bei dem die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen über drängende weltpolitische Themen beraten. Doch vor den mächtigsten Politikern der Welt hat die junge Generation das Wort: Auf Initiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel laden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und UNICEF Deutschland vom 6. bis 14. Mai 2015 zum internationalen Jugendgipfel J7 nach Berlin ein. Das BMFSFJ hat IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. mit der Organisation des J7 beauftragt. Der J7 ist offizieller Teil des Dialogs mit der Zivilgesellschaft anlässlich des G7-Treffens Anfang Juni auf Schloss Elmau.

Jugendliche diskutieren die Themen der G7

Teams aus jeweils sechs engagierten Jugendlichen aus den G7-Staaten diskutieren dort die zentralen Themen des Treffens der Staats- und Regierungschefs. Ihre Ergebnisse und Vorschläge übergeben sie am 11. Mai an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auch ein Treffen mit Vertretern der anderen G7-Länder ist geplant.

Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, ihre Meinung zu sagen und dass diese in allen sie betreffenden Angelegenheiten berücksichtigt wird. Die Entscheidungen der G7-Politiker haben große Auswirkungen auf das Leben und die Zukunft der jungen Menschen. Durch den J7-Gipfel haben sie die Chance, dass ihre Stimme auf höchster internationaler Ebene Gehör findet.

Wir müssen etwas ändern, darüber sind wir uns alle einig. Aber wer dies ändern wird, wer diese Zukunft aktiv gestaltet, wird leider oftmals vergessen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass schon heute den zukünftigen Erwachsenen, Gestaltern und Veränderern eine Stimme gegeben wird, damit eine bessere Zukunft nicht nur ein schöner Plan auf weißem, kalten Papier bleibt." Kira Lena Zerwer (19), UNICEF JuniorBotschafterin des Jahres 2012

„Responsibility to Act“

Der J7 trägt den Titel „Responsibilty to Act“ (Verantwortung zu handeln). Im Einzelnen diskutieren die Jugendlichen die folgenden Themenbereiche:

  • Bei „Protecting our Planet“ geht es um den Meeresumweltschutz und um Meeresgovernance, um die Frage, wie Ressourcen effektiv genutzt werden und um den Kampf gegen den Klimawandel.
  • Bei „Building a healthy future for all“ stehen die Förderung einer gesunden Lebensweise und der Kampf gegen Krankheiten, insbesondere gegen solche, die aufgrund von Armut entstehen sowie der Kampf gegen Antibiotikaresistenzen, im Mittelpunkt.
  • Im Themenfeld „Empowerment of women: Building an equitable future for all“ werden der Zugang zu Bildung sowie die Verwirklichung gleicher Rechte für alle Frauen und Männer, Mädchen und Jungen diskutiert.
  • Unter dem Titel „Fair Economy“ werden Themen wie die Suche nach Standards für faire Versorgungsketten und der Kampf gegen Armut behandelt.
  • Unter der Überschrift „Participation and Empowerment“ können die J7-Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusätzliche Themen einbringen, die ihnen wichtig sind.

Jetzt informieren und bewerben

Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren aus den G7-Staaten können sich auf der mehrsprachigen Website www.j7summit.org informieren und bis 15. März 2015 für die Teilnahme am J7-Gipfel bewerben.

Interessierte Jugendliche sollten gute Englischkenntnisse haben, sich bereits mit einem oder mehreren Themen des G-7-Gipfels auseinandergesetzt und sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen eingesetzt haben.

Eine Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen wird sechs Mädchen und Jungen auswählen, die Deutschland auf dem Treffen vertreten. In den anderen G7-Staaten erfolgt die Auswahl durch die jeweiligen Nationalen Komitees für UNICEF.

Kontakt

UNICEF Deutschland
Anna Mölleken (Projektkoordinatorin), +49 (221) 93650-610, E-Mail: anna.moelleken{auf}unicef{punkt}de

IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Dr. Anneli Starzinger, +49 (228) 9506-116, E-Mail: starzinger{auf}ijab{punkt}de

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!