Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
01.April.2016 │ RJR Hannover e.V.

Inklusion in der Freizeit durch Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit

Eine Fachtagung mit Praxisbezug für Multiplikatoren der Kinder- und Jugendarbeit am 23. April 2016, von 10:30 - 18:00 Uhr im Haus der Region Hannover


Folgende Praxisforen werden jeweils parallel zu beiden Zeiten angeboten:

A = Inklusive Kommunikation / Leichte Sprache

Wen will Leichte Sprache erreichen und wie entwerfe ich einen Text in Leichter Sprache? Welche Bedeutung die Anwendung der Leichten Sprache in der inklusiven Jugend- arbeit haben kann und wo sie sinnvoll eingesetzt wird, soll aufgezeigt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern erhalten die Möglichkeit anhand von alltagstauglichen Beispielen die wesentlichen Regeln und Elemente Leichter Sprache kennen zu lernen und anzuwenden.

Referentin: Renate Conrad, Beauftragte für Menschen mit Behinderung in der Region Hannover

B = Juleica inklusiv

Katrin Ottensmann stellt das für den Landesjugendring Berlin von ihr entwickelte und zusammengestellte Modul für die Juleica Ausbildung vor, welches den Auftrag Inklusion und Vorurteilsbewusste Bildung thematisiert. Ergänzt durch die Erfahrung zur Umsetzung eines Durchgangs der Evangelischen Jugend in der Region Hannover.

Referent-inn-en: Katrin Ottensmann (freiberufliche Trainerin in der Jugend- und Erwachsenenbildung), LJR Berlin und Team der Evangelischen Jugend Region Hannover

C = Inklusive Ferienspiele – Das Bielefelder System sowie Elemente aus der Praxis

In Bielefeld wird vom Verein zur Förderung der Jugendarbeit in Kooperation mit dem FuD Bethel mit den Ferienspielen auf dem Halhof ein inklusives Angebot der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt. Bis zu 10 Prozent der Teilnehmenden können eine Beeinträchtigung haben, die eine besondere Betreuung beinhaltet. Es werden die Entstehungsgeschichte, Planung, Umsetzung und Erfahrungen mit den inklusiven Ferienspielen erläutert sowie Anregungen für die Praxis gegeben.

Referent-inn-en: Anika Ennen, FuD Bethel und Svenja Futterlieb, Verein zur Förderung der Jugendarbeit e. V., Die Falken, Bielefeld

D = Inklusion in der Jugendarbeit durch Kooperation 

Das Praxisforum möchte Impulse geben, welche Voraus- setzungen verschiedene Jugendangebote brauchen, damit auch Jugendliche mit einem erhöhten Unterstützungsbe- darf teilhaben können. Kooperation ist ein Ansatzpunkt hierfür, da die Fachkompetenzen gebündelt und inklusive Konzepte gemeinsam entwickelt werden. Wir werden uns mit Fragen wie Barrierefreiheit, Finanzierungsmöglichkei- ten und Öffentlichkeitsarbeit beschäftigen und den Blick auf Erfolge richten, die erzielt werden können, wenn alle zusammen loslegen.

Referent: Anna Katharina Bechtoldt, Koordinatorin Kinder und Jugend Martinsclub Bremen e.V.

E = Basiswissen über Funktionen und Schnitt- stellen der Leistungsträger

Die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sehen eine Betreuung in Kleingruppen vor. Eine Teilnahme von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung an Fahrten und Lagern ist daher oftmals möglich, wenn zusätzliche Unterstützung personell oder finanziell gewährt wird. In diesem Praxisforum werden die unterschiedlichen Formen der Leistungsgewährung der öffentlichen Träger vorgestellt und an fiktiven Beispielen durchgespielt.

Referent-inn-en: Simone Oertel gen.Bierbach, Regionsjugendring Hannover e.V. und Sylvia Thiel, Region Hannover

Programm

  • 10:30 Uhr Anmeldung
  • 11:00 Uhr Opening Begrüßung durch Renate Conrad – Beauftragte für Menschen mit Behinderung in der Region Hannover
  • 11:20 Uhr »Der „Auftrag Inklusion“ als Herausforderung und Chance für die Kinder- und Jugendarbeit« Dr. Gunda Voigts, Verw.-Professorin, HAWK Hildesheim – Holzminden – Göttingen
  • 12:30 Uhr Mittagspause inklusive kleinem Imbiss
  • 13:00 – 14:30 Uhr Praxisforum I
  • 14:45 – 16:15 Uhr Praxisforum II
  • 16:45 Uhr Weltcafe
  • 17:45 Uhr Abschluss

Anmeldung

Team Jugendarbeit, Am Jugendheim 7, 30900 Wedemark, Tel.: 05130/3766 33 0

E-Mail: jugendarbeit{auf}region-hannover{punkt}de Internet: www.team-jugendarbeit.de

Veranstalter

Region Hannover in Kooperation mit dem RJR Hannover e.V.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!