Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06

Neue Gesichter im Landesvorstand der Niedersächsischen Landjugend

von links: Jan-Henrik Schöne, Lara Scholz, Florian Timm, Lisa-Marie Broihan, Tobias Schröder, Birte Jendrischeck, Thore Carstens, Mareike Backhus, Linda Lüddeke

Auf der 66. Landesversammlung der NLJ wählten die Delegierten einen neuen Landesvorstand. Ein buntes Wochenende mit alten Bekannten, neuen Gesichtern, mitreißenden Workshops, jeder Menge Spaß, aber auch viel Platz zum Diskutieren und Mitbestimmen – das war die 66. Landesversammlung der Niedersächsischen Landjugend.


Unter dem Motto „Eure Zeit Los zu legen“ tagten die Delegierten der NLJ vom 4. – 6. Dezember in Verden. Im Mittelpunkt standen vor allem die Wahlen des neuen Landesvorstandes.

Nach zwei Jahren verabschiedete sich der aktuelle Landesvorstand der NLJ in den „Ruhestand“ und bedankte sich für eine aufregende und interessante Zeit, die sie niemals missen wollen. Zeit los zu legen ist es nun ab Januar auch für den neuen Landesvorstand.

Nach einer spannenden Wahl, stand der neue Landesvorstand am Sonntagmittag endlich fest. Tobias Schröder (Melle), der sich erneut zur Wahl stellte und Birte Jendrischeck (Gifhorn) sind die neuen Landesvorsitzenden der NLJ. Auch Linda Lüddeke, und JanHenrik Schöne stellten sich für eine Wiederwahl zur Verfügung. Sie wurden von den Vertretern der Bezirks- und Kreisgemeinschaften sowie der Ortsgruppen in ihren Ämtern bestätigt. Linda Lüddeke (Wittingen) übernimmt das Amt der 1. stellvertretenden Vorsitzenden, Jan-Henrik Schöne (Schwanewede) das des 2. stellvertretenden Vorsitzenden. Neuer 1. stellvertretender Vorsitzender ist Thore Carstens (Kirchlinteln), die Position der 2. stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Mareike Backhus (Sandhatten). Unterstützt werden sie von dem erweiterten Landesvorstand, der ab dem nächsten Jahr durch Lara Scholz (Ströhen), Lisa-Marie Broihan (Goslar) und Florian Timm (Hepstedt) besetzt ist.

Und auch der Agrarausschuss der NLJ, der sich intensiv mit Themen aus dem Agrarbereich beschäftigt, Positionspapiere ausarbeitet und Stellung zu aktuellen agrarpolitischen Fragen bezieht, wurde neu gewählt. Zum Agrarausschusssprecher wurde erneut Jan-Henrik Schöne gewählt. Henning Schulte (Filsum) und Anika Berlin (Wittingen) werden ihm dabei als StellvertreterInnen zur Seite stehen. Darüber hinaus gehören dem Ausschuss sechs weitere Mitglieder aus den Reihen der Landjugendlichen an.

Auf dem Landjugendforum am Samstagnachmittag setzten sich die 100 Landjugendlichen mit der Flüchtlingssituation auseinander. In der Diskussion mit der stellv. Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Frau Editha Lorberg wurde deutlich, dass sich die Landjugend zukünftig stärker für die Integration von Flüchtlingen einsetzen will.

Auch die 72-Stunden-Aktion fand ihren krönenden Abschluss auf der Landesversammlung. Dierk Brandt, Vorsitzender der NLJ und Sven Kück, Mitglied im Landesvorstand überreichten den Delegierten die Urkunden für die erfolgreiche Bewältigung ihrer Aufgaben und dankten ihnen für ihren großartigen ehrenamtlichen Einsatz.

Doch nach der Großaktion ist bei der NLJ bekanntlich vor der Großaktion und so gab es bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den Deutschen Landjugendtag 2016 in Tarmstedt. Um dieses Landjugend-Highlight entsprechend zu bewerben, wurden im Vorfeld sieben Videoclips nach dem Motto „Das Schönste in Niedersachsen ist…“ mit Landjugendlichen aus der Region gedreht. Am Samstagabend um 20 Uhr wurde der erste Clip offiziell auf der Landesversammlung vorgestellt und zeitgleich auf der DLT-Facebookpage hochgeladen.

„Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen, die dieses Amt mit sich bringt und wollen uns weiterhin für die Belange der Jugend auf dem Land aktiv stark machen“, verdeutlichen Birte Jendrischeck und Tobias Schröder zum Abschluss.

Weitere Informationen über die Niedersächsische Landjugend gibt es auf www.nlj.de.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!