Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
10.März.2016 │ Stadtjugendring Wolfsburg

Fachtagung Jugend Raum geben! Fokus: Sexualität

(Jugend)Sexualität ist ein wichtiges, oftmals wenig beachtetes Thema der Jugend(bildungs)arbeit.


Sexualität in ihren leiblichen und persönlichkeitsbezogenen Dimensionen unterliegt über die gesamte Lebensspanne hinweg Prozessen der Reifung und Entwicklung. Dennoch gilt vor allem die Jugendphase (Pubertät und Adoleszenz) als besonders prägend.

Jugendsexualität ist auffallend häufig durch die Betonung krisenhafter Merkmale gekennzeichnet. Zugespitzt als „Moralpaniken“ bezeichnet, treten in der öffentlichen Diskussion und Berichterstattung immer wieder Themen hervor, die als Indikatoren einer sexuellen Verwahrlosung der nachwachsenden Generation interpretiert werden. Beispiele hierfür sind „Sexting“, „Generation Porno“ oder zunehmende Teenagerschwangerschaften ...

Glaubt man aktuellen Umfragen zur Jugendsexualität, machen Aufregung und Sorge um die nachwachsende Generation wenig Sinn. Sie verhüten gut, sind partnerschaftlich und haben die romantische Liebe als Ziel im Blick. Zur Gestaltung pädagogischer Prozesse und Bindungen ist es notwendig, das Bild von Jugendsexualität zu reflektieren und die bestehenden Herausforderungen von Jugendlichen in Bezug auf ihre Entwicklung einer eigenen sexuellen Identität anzuerkennen.

Mit der Fachtagung „Jugend Raum Geben! Fokus: Sexualität” wird dieses wichtige Thema für die Jugendarbeit aufgegriffen und erfahrbar gemacht. Die Gemeinschaftsveranstaltung der Jugendförderung der Stadt Wolfsburg und des Stadtjugendrings Wolfsburg findet am

28.05.2016,
09:00 bis 16:00 Uhr,
im Haus der Jugend Wolfsburg statt.

Anmeldeschluss ist der 11.05.2016

Programm

  • 08:30 Ankommen / Stehkaffee 
  • 09:00 Eröffnung der Fachtagung durch Stadtjugendpfleger Gunnar Czimczik Hinweise zum Ablauf der Tagung
  • 09:15 Impuls „Jugendsexualität 2016 - zwischen Hysterie und Wirklichkeit“, Andrea Buskotte, Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
  • 09:45 Pause
  • 10:00 Workshop-Phase I
    #allesaufquerstellen! Sexuelle Diversität - ein Thema für die Jugendarbeit? Nico Kerski, SCHLAU Niedersachsen e. V.
    #allesporno? Sex im Netz!
    Tanja Opitz, Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
    #Sexofcultures! Männerbilder, Frauenbilder…
    Eldem Turam, Asmen Ilhan, HEROES® Berlin
    #wiepeinlich! Sexualität als Thema in die Jugendarbeit einbringen ohne dabei rot zu werden!
    Felix Schöning, Studentenwerk Braunschweig, Maik Rauschke, Jugendförderung, Stadt Wolfsburg
    #echtkrass! Oder wo hört der Spaß auf?
    Ursula Schele, PETZE Institut für Gewaltprävention gGmbH, Kiel
    #heilewelten? Jugendarbeit als sicherer Raum
    Dr. Tim Gelhaar, Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP), Kassel
  • 12:15 Mittagspause 
  • 13:15 Workshop-Phase II (Die Workshops vom Vormittag werden wiederholt, sie sind inhaltlich identisch aufgebaut)
  • 15:30 Bilanz des Tages 
  • 16:00 Ende

Details zu den Workshops, Informationen zu den Referentinnen und Referenten sowie dem Anmeldeflyer gibt es unter: www.wolfsburg.de/jugendfoerderung

Anmeldung

Verbindliche Anmeldungen können unter Angabe des Namens, der Organisation und der gewünschten Workshops (Vormittag/Nachmittag) per E-Mail an jugendfoerderung{auf}stadt.wolfsburg{punkt}de gesandt werden.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!