Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
26.Juli.2016 │ LJR Brandenburg

LJR Brandenburg sucht Referent-in für Jugend(verbands)arbeit

Der Landesjugendring Brandenburg e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft der landesweit tätigen Jugendverbände und Stadt- und Kreisjugendringe in Brandenburg.


Wir suchen möglichst zum 1. Oktober 2016

eine_n Referent_in für Jugend(verbands)arbeit

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Dienstsitz ist die Landeshauptstadt Potsdam.

Wir bieten Ihnen:

  • einen verantwortungsvollen und vielseitigen Arbeitsplatz
  • die Mitarbeit in einem engagierten und qualifizierten Team
  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • eine angemessene Vergütung in Anlehnung an TvL Ost E 11

Zu den Aufgaben gehören:

  • Beratung und Begleitung der Mitgliedsorganisationen und ihrer ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden
  • Konzeptionierung und Durchführung von Bildungsangeboten
  • Unterstützung von und Mitwirkung an der jugendpolitischen Interessenvertretung gegenüber Politik, Verwaltung und der Gesellschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Begleitung und Unterstützung des Vorstandes des Landesjugendrings
  • Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Gremien
  • Wahrnehmung von Außenvertretungen
  • Vernetzung von Akteuren der Jugendverbandsarbeit
  • Entwicklung, Koordinierung, Durchführung und Abrechnung von Projekten

Als Voraussetzungen erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialwissenschaft, Geisteswissenschaften oder verwandter Bereiche
  • weitreichende Erfahrungen und Kenntnisse in der Jugendverbandsarbeit, in der Beratung von Organisationen, in der Öffentlichkeitsarbeit und in der ordnungsgemäßen Verwendung von öffentlichen Mitteln
  • sicheres Auftreten und Erfahrungen in der Gremienarbeit, der politischen Kommunikation sowie Vortragstätigkeiten und Moderation
  • eine zuverlässige, sorgfältige Arbeitsweise sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift, gute Kommunikationsfähigkeit in der englischen Sprache
  • sehr gute PC Kenntnisse, insb. MS Office sowie gängiger web-Anwendungen
  • Bereitschaft vorhandene Kenntnisse auszubauen bzw. sich in neue Systeme einzuarbeiten - Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und Dienstreisen
  • Führerschein Kl. B

Bewerbung

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Email als pdf.Datei bis zum 08.09.2016 an: personal{auf}ljr-brandenburg{punkt}de

Die Bewerbungsgespräche erfolgen am Nachmittag des 14.09.2016.

Der Beschluss über die Wahl des/der Referent_in erfolgt satzungsgemäß durch den Hauptausschuss des Landesjugendring Brandenburg e.V. am 23.09.2016.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!