Magazin

Kalender

M D M D F S S
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05.September.2016 │ LJR NDS

Wie glücklich sind junge Menschen in Niedersachsen?

Es sind noch weniger als zwei Wochen bis zum Wahltag am 11.09.2016 und nun hat der Wahlkampf seine entscheidende Phase erreicht. An vielen Stellen im öffentliche Raum, in den Medien und auf Veranstaltungen spielt das Thema Kommunalwahlen eine prägende Rolle.


Auch die Jugendverbände, Jugendringe und Jugendinitiativen in Niedersachsen sind in der heißen Wahlkampfphase aktiv und diskutieren mit Kandidat-inn-en über die Zukunft der Kommunen.

Dabei greifen sie einerseits auf die jugendpolitischen Forderungen des Landesjugendrings, andererseits auf die Ergebnisse des glüXtests — der großen online-Umfrage unter den jungen Menschen in Niedersachsen — zurück.

Die ersten Trends des glüXtests bestätigen, dass es noch einiges zu bewegen gibt auf dem Weg zur Jugendgerechten Kommune. So bewerten Jugendliche die Frage, wie junge Menschen in kommunalpolitische Entscheidungsprozesse eingebunden werden, durchschnittlich mit der Schulnote 4. Auch die Ergebnisse des glüXtests aus den Jahren 2011 und 2006 waren ähnlich schlecht. Anspruch der Politik muss es jedoch sein, dass sich alle Menschen gleichberechtigt repräsentiert und in die (kommunale) Gemeinschaft eingebunden fühlen.

Auch jetzt noch können sich junge Menschen am glüXtest beteiligen und damit zum Ausdruck bringen, was ihnen in ihrer Kommune gefällt oder womit sie noch nicht zufrieden sind. Der glüXtest ist online unter www.nextvote.de/gluextest.

Mach mit!

Je mehr junge Menschen am glüXtest teilnehmen, umso aussagekräftiger wird das Ergebnis und umso detaillierter können die Ergebnisse für einzelne Orte ausgewertet und vor Ort diskutiert werden. 

Niedersachsen besser machen - jetzt den glüXtest machen!

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!