Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01

Fortbildungsprogramm für Fachkräfte aus dem Sozialbereich der Kinder- und Jugendhilfe

Auch im Jahr 2017 führt die GIZ für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) das CIP-Programm: „USA-Austausch für Fachkräfte aus dem Sozialbereich“ durch.


Das Programm ermöglicht Fachkräften, einen intensiven Einblick in die amerikanische Jugendhilfe und Sozialarbeit zu erhalten. Praktika in den jeweiligen Fachbereich bieten die Gelegenheit,  aktiv an der amerikanischen Arbeitswelt teilzunehmen und durch den tägliche Erfahrungsaustausch mit den amerikanischen Kolleginnen und Kollegen zur internationalen Verständigung beizutragen, sowie einen binationalen Fachaustausch anzuregen.  

Im kommenden Programmjahr können 10 Teilnehmer gefördert werden. Teilnahmeberechtigt sind Fachkräfte aus den Bereichen Soziales, Jugendarbeit und Jugendhilfe. Beschäftigte aus privaten und öffentlich-rechtlichen Institutionen sind gleichermaßen angesprochen. Die Dauer des Praktikums beträgt 3 Monate. Die Bewerbungsfrist endet zum 07.12.2016.

Voraussetzung ist eine Berufserfahrung von mindestens 2-3 Jahren in diesem Gebiet.Zusätzlich sollten gute englische Sprachkenntnisse vorhanden sein. 

In diesem Programm kooperiert die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH mit ihrem US-amerikanischen Partner „Council of International Programs“ (CIP). Dieser sucht in enger Kooperation mit den Programmstädten die Praxisstellen entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung der jeweiligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien, die unser Partner ebenfalls vermittelt.  

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es auf www.giz.de/usa-sozialpraktika .

Programmziele

  • Förderung eines Praxiseinsatzes in den USA
  • Erfahrungsaustausch mit amerikanischen Kollegen
  • Vermittlung von sprachlichen und interkulturellen Handlungskompetenzen
  • Verständnis für andere Kulturen und Verhalten
  • Bildung und Ausbau von transatlantischen Netzwerken

Zielgruppe

  • Fachkräfte aus dem Sozialbereich der Kinder- und Jugendhilfe

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • 2-3 Jahre Berufserfahrung
  • Gute Englischkenntnisse

Programmbeginn

  • August/September 2017

Bewerbungsschluss

  • 7. Dezember 2016

Programmablauf 

  • Persönliches Vorstellungsgespräch
  • Verpflichtende Teilnahme am Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Orientierungsseminar in den USA
  • 3 Monate Praxiseinsatz
  • Unterbringung in Gastfamilien
  • Verpflichtende Teilnahme am Evaluierungsseminar nach dem USA-Aufenthalt

GIZ- und Partnerleistungen

  • Beratung und Information
  • Auswahl, Vorbereitung und Evaluierungsseminar
  • Platzierung in Praxisstellen und Gastfamilien
  • Betreuung während des Programmablaufs
  • Vermittlung der Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung (J-1-Visum) 

Finanzierung durch das BMFSFJ/CIP

  • Hin- und Rückflug USA
  • Vorbereitungs- und Evaluierungsseminar (Unterkunft/Verpflegung)
  • Unterbringung in Gastfamilien, Teilverpflegung (2 Mahlzeiten pro Tag)

Eigenleistungen der Teilnehmer/innen 

  • Visagebühren: Bearbeitungsgebühr für die US-Botschaft und SEVIS Gebühr.
  • Programmgebühr: 350,00 EUR
  • Eigenmittel: Auslandskrankenversicherung, Lebenshaltungs- und Freizeitkosten

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. 

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!