Magazin

Kalender

M D M D F S S
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03

Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“

Interessiert, eigene Fortbildungsangebote zu digitaler Jugendbeteiligung anzubieten? Das Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“ von jugend.beteiligen.jetzt und das Lehrmaterial steht ab sofort unter Creative Commons-Lizenz (CC BY-SA 4.0) und kann kostenlosen geladen werden!


Bundesweit engagieren sich dutzende Institutionen und Trainer*innen für die Aus- und Fortbildung von Prozessmoderator*innen für Kinder- und Jugendbeteiligung. Digitale Instrumente stehen dabei selten im Mittelpunkt. Mit dem vorliegenden Curriculum kann digitalen Komponenten in eigenen Fortbildungen künftig mehr Gewicht verliehen werden.

Von der medialen Zielgruppenansprache und der Aktivierung Jugendlicher bis hin zu Vertiefungen von Rechtsgrundlagen und Datenschutz bietet das Curriculum acht praxisbezogene Module, die die Schulungsteilnehmenden zur fachkundigen Durchführung eigener Jugendbeteiligungsprojekte befähigen. Das selbstständige Ausprobieren von Methoden, Formaten und Tools ist dabei selbstverständlich in allen Modulen vorgesehen.

Die vier Autor*innen, selbst erfahrene Trainer*innen aus den Bereichen Jugendbeteiligung, Medienpädagogik und ePartizipation und jugend.beteiligen.jetzt möchten das Curriculum als Einladung zum Einsatz in Ihren Workshops und Fortbildungen verstanden wiss

Ausprobieren und Weiterentwickeln erwünscht

Derzeit liegt das Curriculum in Creative-Commons-Lizenz vor und kann selbstverständlich kostenlos heruntergeladen werden. Eine Version als Open Educational Resources (OER) ist in Vorbereitung.

Das Curriculum schafft einen grundlegenden Überblick zu den Chancen und Methoden aktivierender Jugendbeteiligungsarbeit mithilfe digitaler Medien, zeigt mögliche Formaten und rechtliche wie politische Rahmenbedingungen auf. Das Fortbildungskonzept geht folgenden Fragen nach:

  • Wo liegen Chancen und Stolpersteine von digitalen Partizipationsprozessen?
  • Wie lässt sich Jugendbeteiligung konkret durch digitale Werkzeuge gestalten?
  • Welches sind dafür wirksame Methoden und technische Hilfsmittel?

Das Curriculum ist bereits jetzt Grundlage der Qualifizierung: „Praxis digitale Jugendbeteiligung“ welche in fünf Fortbildungsblöcken zwischen September 2017 und Januar 2018 in Berlin stattfindet.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!