Magazin

jugendschutz.net sucht Fachreferent-in

Als gemeinsames Kompetenzzentrum von Bund und Ländern für den Jugendschutz im Internet recherchiert jugendschutz.net Risiken in jugendaffinen Diensten, fordert Anbieter zur Beseitigung von Jugendschutzverstößen auf und unterstützt die Medienaufsicht.


Zur Verstärkung des Teams in Mainz sucht die LPR-Trägergesellschaft für jugendschutz.net gGmbH Sie als engagierte Mitarbeiterin/engagierten Mitarbeiter für die Stelle einer/eines

Fachreferentin bzw. Fachreferenten 

Pornografie und Selbstgefährdung (29,25 Std. Woche)

Das Fachreferat analysiert neue Phänomene der Selbstgefährdung (Essstörungen, SVV, Suizid, Drogen) und erarbeitet Strategien gegen die Propagierung selbstgefährdender Inhalte.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Bearbeitung von Beschwerden und Anfragen
  • Durchführung und Auswertung von Recherchen und Maßnahmenkampagnen
  • Einschätzung von Angeboten auf Basis inhaltlicher und rechtlicher Kriterien
  • Weitergabe von Fällen an Strafverfolgung, Aufsicht, Anbieter und Partnerorganisationen
  • Auswertung und Aufbereitung von Erkenntnissen in Form von Berichten

Wir erwarten:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Kenntnisse über das Themenfeld Selbstgefährdung und die Dienste des Internets
  • Belastbarkeit im Umgang mit jugendgefährdenden Inhalten
  • stilsicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Erfahrungen mit verschiedenen Diensten des Internets
  • selbstständiges Handeln, Flexibilität und Bereitschaft zur Teamarbeit

Kenntnisse über die Internetnutzung Heranwachsender sowie Risiken im Bereich der Selbstgefährdungen sind vorteilhaft.

Wir bieten:

  • Gestaltungsfreiraum für eigene Ideen
  • Beschäftigung mit aktuellen Herausforderungen des Jugendschutzes im Internet
  • Mitarbeit an einem sicheren Internet für Kinder und Jugendliche

Angestrebt wird eine Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Dienstort ist Mainz. Wir bieten ein befristetes Angestelltenverhältnis bis 31. Mai 2019 (Elternzeitvertretung). Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach TV-L 10.

Bewerbung

Bewerbungen werden bis zum 24. Oktober 2017 (Eingang) berücksichtigt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein, es erfolgt keine Rücksendung. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen per Mail (in nur einer Datei) an zehe{auf}lmk-online{punkt}de oder postalisch an: LPR-Trägergesellschaft für jugendschutz.net gGmbH, Geschäftsführer Harald Zehe, Turmstraße 10, 67059 Ludwigshafen

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!