Magazin

BAFA-JULEICA - Deutsch-französische Jugendleiter-innen-Ausbildung

Die BAFA-JuLeiCa-Ausbildung ermöglicht den Erwerb notwendiger Kompetenzen, um Kinderund Jugendfreizeiten in einem französischen oder einem deutschen Rahmen sowie deutschfranzösische bzw. internationale Jugendbegegnungen zu betreuen.


Zertifizierung:

Nach Absolvierung der drei Teile erhalten die Teilnehmenden eine doppelte Zertifizierung, sowohl die deutsche Jugendleiter_ innenCard (JuLeiCa), als auch das französische Diplom „Brevet d‘aptitude aux fonctions d‘animateur“ (BAFA).

Inhalte:

Die Ausbildung erfolgt in drei Phasen: Grundkurs, Praktikum und Vertiefungskurs. Unter anderem werden folgende theoretischen Inhalte und praktische Methoden behandelt: 

  • Kinder und Jugendliche in Deutschland und Frankreich (Freizeitgestaltung, Betreuungsformen, gesetzliche Bestimmungen in beiden Ländern)
  • Gruppendynamik und Teamarbeit
  • Die Rolle des Jugendleiters 
  • Erstellen und Durchführen eines Programms
  • Interkulturelles Lernen
  • Sprachanimation
  • Spiele und Methoden selbst ausprobieren und reflektieren

Termine und Veranstaltungsorte:

  • Teil 1 - Grundkurs (80 Stunden): 24.02. - 04.03.2018 Ceméa Picardie, Frankreich
  • Teil 2 - Praktikum in Frankreich (Das Praktikum muss vor Beginn des Teil 3 absolviert sein. Es sollte in einer Jugendfreizeiteinrichtung in Frankreich durchgeführt werden und mindestens 14 Tage dauern. Wir sind bei der Vermittlung von Partnerorganisationen für einen Praktikumsplatz behilflich.)
  • Teil 3 - Vertiefungskurs (60 Stunden): 22.10. - 29.10.2018 in Blossin

Um an der Ausbildung teilzunehmen, sollten Sie:

  • Interesse an der Leitung von Kinder- und Jugendgruppen haben,
  • sich für deutsch-französische bzw. internationale Jugendarbeit interessieren,
  • mindestens 17 Jahre alt sein,
  • über Grundkenntnisse der französischen Sprache verfügen(Fortbildung wird von Dolmetscher_in begleitet),
  • eine Erste-Hilfe-Grundausbildung absolvieren.

Kostenbeitrag:

200,00 € (pro Teil 1 und 3, enthält Programm, Kursmaterialien, zweisprachige Begleitung, Übernachtung und Vollverpflegung).

Die Anreise zu den Seminarorten ist selbst zu organisieren. Ein Shuttle vom nächstgelegenen Bahnhof (Laon, Vervins bzw. Friedersdorf) ist möglich. Die Erstattung der Reisekosten ist in Höhe des doppelten Tabellensatzes DFJW für die Teile 1 und 3 möglich.

Info & Anmeldung

Die Anmeldung bitte vollständig ausfüllen und bis spätestens 12.01.2018 per Post, Fax oder E-Mail an uns senden. Dazu gibt es mehr im Flyer (PDF)

Hintergrund

Diese Ausbildung ist eine Kooperation zwischen dem Jugendbildungszentrum Blossin e. V. und den Ceméa Picardie. Sie wird durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) gefördert. 

Dateien:
BAFA-Juleica2018.pdf772 K
andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!