Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02

AKJS Brandenburg sucht wiss. Referent-in

Bei der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS) ist zum 1.4.2018 folgende Stelle zu besetzen:


wissenschaftliche Referentin / wissenschaftlicher Referent

(50% der wöchentlichen Arbeitszeit)

mit dem Schwerpunkt „Erzieherischer Jugendmedienschutz, Eltern-Medien-Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe“. 

Vergütung in Anlehnung an TdL-O nach Qualifikation bis Vergütungsgruppe13.

Aufgaben:

  • Fachliche Leitung und konzeptionelle Weiterentwicklung des Projekts „Eltern-Medien-Beratung“, Evaluation mit Mitteln der empirischen Sozialforschung, Erarbeitung von Arbeitsmaterial, Durchführung von Fort- und Weiterbildungen, Veranstaltungen zu allgemeinen Themen des Jugendmedienschutzes.
  • Öffentlichkeitsarbeit für Eltern und Fachkräfte, Erarbeitung von Fachbeiträgen, Erstellung von Publikationen, Pressemitteilungen, Informations- und Auskunftsstelle zum Jugendmedienschutz.
  • Kooperation und Vernetzung mit öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, anderen Stellen und Fachverbänden sowie mit zuständigen Stellen und wissenschaftlichen Einrichtungen zu Fragen des Jugendmedienschutzes, Mitwirkung in Gremien. 

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Studium, Erfahrungen im Jugendmedienschutz bzw. in medienpädagogischer Arbeit.
  • Aktuelle Kenntnisse der Entwicklung und Nutzungsweisen digitaler Kommunikations- und Informationsmedien.
  • Expertise in der medienpädagogischen Elternarbeit. Fähigkeit zur Einschätzung relevanter Forschungsergebnisse.
  • Kenntnisse des Jugendschutzes in den digitalen Medien.
  • Bereitschaft zur Mitwirkung in Jugendmedienschutz-Institutionen.
  • Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Verfassen von Pressemitteilungen.
  • Teamfähigkeit, Engagement, Flexibilität und die Bereitschaft neue Informationen schnell zu verwerten, Sicherheit im Umgang mit Vertretern aus Presse, Politik und Fachinstitutionen.
  • Sicherer Umgang mit Office-Programmen und Content-Management-Systemen, Bereitschaft zu Dienstreisen.

Wir bieten ein kreatives, vielseitiges und eigenständiges Arbeiten im kleinen Team mit Dienstsitz in Potsdam.

Bewerbung

Bewerbungen richten Sie bitte elektronisch (als Mail mit allen Anhängen in einer PDF-Datei) bis 05.02.2018 an die Mail-Adresse: hinze@jugendschutz-brandenburg.de

Bewerbungsgespräche sind für den 16.02.2018 geplant.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!