Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Auftaktveranstaltung: Inklusion in der Kinder und Jugendhilfe

"Inklusion" als Menschenrecht wurde mit der Übernahme in das deutsche Recht 2009 zum Handlungsziel formuliert. "Inklusion" muss als Ziel eines gesellschaftlichen Wandlungsprozesses verstanden werden. Die Gestaltung dieses Zieles stellt auch eine besondere Herausforderung für die Kinder- und Jugendhilfe dar.


Getreu des Mottos "Es reicht nicht, den Stein der Weisen zu finden, man muß ihn auch ins Rollen bringen" (W.Mocker) bieten wir ihnen diese Auftaktveranstaltung zum Thema Inklusion in der Kinder-und Jugendhilfe an. Wir geben erste Einblicke in das Thema und hoffen auf langfristiges Interesse. Erst wenn es gelingt ein Bewusstsein für die Thematik zu schaffen, kann ein stetiger Wandlungsprozess in der Jugendhilfe beginnen. 

Die Auftaktveranstaltung "Inklusion in der Jugendhilfe" am 21.01.2019 ist durch ein Potpourri an Information und Austausch gekennzeichnet. Neben einem Referat zur Inklusion in der Jugendhilfe wird ihnen beispielhaft mit Hilfe eines Indexes die organisationale Umsetzung der Inklusion von behinderten Kindern- und Jugendlichen in der Jugendarbeit vorgestellt. Weitere Themen sind die Entwicklung eines inklusiven Sozialraumes auf kommunaler Ebene sowie die Arbeit von Betroffenenverbänden und die Handlungsbedarfe der Jugendhilfe aus ihrer Sicht. 

Für gute Stimmung sorgt die inklusive Musikband "Shadow" und Interessierte erhalten durch Mitarbeiterinnen des Landesblindenzentrums die Möglichkeit sich in die Lage eines Sehbehinderten bzw. blinden Menschen zu versetzen.

Datum: 21.01.2019

Zielgruppe: Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe und andere Interessierte

Referentin / Referent:

  • Prof. Dr. Thomas Meyer, Leiter des Studiengangs Kinder- und Jugendarbeit, DHBW Stuttgart
  • Prof. Dr. Stefan Bestmann, Lehrbeauftragter an der International Psychoanalytic University Berlin
  • Petra Wontorra, Landesbeauftrage für Menschen mit Behinderung, Sozialministerium
  • Kerstin Blochberger, Dipl. Sozpäd., bbe.ev
  • Kristina Schmidt, Wissenschaftliche Angestellte, Stiftung Universität Hildesheim

Moderation: Ninia Binias

Ort: Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover, 0511 / 1268-304

Veranstalter: Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, Landesjugendamt FB 1

Fortbildungsnummer: 42-19-002

Kosten: 80€, inkl. Verpflegung

Verantwortlich: Heike Gottschalk (inhaltlich), 0511 / 106-7274, Dagmar Weißer (Verwaltung/Anmeldung), 0511/ 89701-332

Anmeldung bis zum 10.01.2019 unter www.fobionline.jh.niedersachsen.de

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!