Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
01.November.2019 │ Landesjugendring Saar

LJR Saar sucht Projektmitarbeiter*in

Mit dem Projekt sollen sich Jugendliche an Projekttagen mit Methoden der außerschulischen Jugendbildung nachhaltig Wissen über die Zeit des Nationalsozialismus in ihrer Region aneignen und sich mit daraus ergebenden aktuellen Fragestellungen befassen. Bildungsorte sind im Wesentlichen die Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm und ergänzend das Historische Museum Saar (beide in Saarbrücken).


Der Landesjugendring Saar sucht zum 01. Januar 2020

eine*n Mitarbeiter*in Vollzeit

für das Projekt “Damit kein Gras drüber wächst“.

Aufgaben u.a.:

  • Entwicklung von außerunterrichtlichen und außerschulischen Projekttagen der Erinnerungsarbeit mit Methoden der Kinder- und Jugendarbeit
  • Motivierung und Qualifizierung interessierter junger Menschen als Multiplikator*innen bzw. Peer Guides
  • Organisatorische und inhaltliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Projekttage, des Workcamps „Buddeln und Bilden“ und weiterer Formate
  • Aufbau eines Netzwerks von Kooperationspartnern (u.a. Schulen, Jugendverbände, Einrichtungen der Jugendarbeit)
  • Weiterentwicklung des Internetportals www.erinnert-euch.de mit dem zusätzlichen Bereich als Dokumentationsplattform für das Projekt
  • Abwicklung der Bundesförderung „Jugend erinnert“ sowie der Landes- und kommunalen Förderung
  • Kommunikation des Projektes in die Zielgruppe sowie in die breite Öffentlichkeit mit den unterschiedlichen digitalen und weiteren Instrumenten
  • Mitwirkung in den Gremien des Landesjugendrings Saar und saarländischen Einrichtungen der Erinnerungsarbeit

Wir erwarten:

  • einen Hochschulabschluss in Geschichte und/oder Sozialpädagogik/Soziale Arbeit bzw. einen vergleichbaren Abschluss
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in pädagogischen Methoden und Arbeitsweisen außerschulischer Jugendarbeit sowie spezifische Erfahrungen in der Erinnerungs- bzw. Gedenkstättenarbeit
  • Freude an der Arbeit mit Jugendlichen, verbunden mit einer zielgruppengerechten Kommunikationskompetenz
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent, Mobilität und Flexibilität (die Stelle erfordert die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abend- und Wochenendterminen und wegen Vor-Ort-Terminen im Aktionsraum einen Führerschein Klasse B)
  • Eine hohe Affinität im Umgang mit digitalen Medien, Online-Werkzeugen und kompetente Nutzung gängiger Bürosoftware
  • Die Fähigkeit, eigenständig gute und zielgruppengerechte Texte zu formulieren

Wir bieten:

Mit dem Projekt „Damit kein Gras drüber wächst“ arbeiten Sie an einem herausragenden Projekt der Erinnerungs- und Gedenkstättenarbeit mit, dessen Prozess bundesweite Beachtung findet. Sie sind eingebunden in einem motivierten Team von Mitarbeiter*innen des Landesjugendrings sowie einem engagierten Vorstand. Zudem ist uns die Ermöglichung von Fort- und Weiterbildung wichtig.

Die Vergütung richtet sich in Anlehnung an TV-L 10, entsprechend der jeweiligen Qualifikation und Erfahrungsstufe der Bewerber*in. Die Vollzeitstelle ist auf drei Jahre befristet. Voraussetzung der Anstellung ist die in Aussicht gestellte entsprechende Bewilligung des Projekts.

Bewerbungen, vorzugsweise online (max. 3 MB), senden Sie bitte bis 06.12.2019 an: oberst{auf}landesjugendring-saar{punkt}de, Landesjugendring Saar e.V., Stengelstraße 8, 66117 Saarbrücken

Hintergrund

Das Projekt „Damit kein Gras drüber wächst“ wird unterstützt aus dem Förderprogramm „Jugend erinnert“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!