Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
21.September.2020 │ Stadtjugendring Stade

Jetzt Gründungsmitglied im Stadtjugendring Stade e.V. werden!

Das Gründungsteam des Stadtjugendring Stade (Foto, v.l.n.r): Hinten: Yannick Stopp, Tim Wilhelmi und Svea Fuhr, Vorne: Sebastian Gneuß und Cheyenne Skrzekowski.

Vereine und Gruppen aus Stade, die sich in der Jugendarbeit in der Hansestadt Stade betätigen, sind dabei, den Stadtjugendring Stade zu gründen.


Der Stadtjugendring Stade will für diese als Dachverband tätig werden. „Wir laden interessierte Vereine und Gruppen ein, sich bei uns zu melden und Gründungsmitglied zu werden.“, so Tim Wilhelmi aus dem Gründungsteam. „Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich 16 Vereine und Gruppen gemeldet und wollen Teil des Stadtjugendrings werden. Voraussichtlich werden noch einige dazu kommen“. Unterstützt wird die Gründung vom Stadtjugendpfleger Marc Olszewski und dem Kreisjugendring Stade. Auch zu den Stader Parteien und dem Rat der Hansestadt sind erste Kontakte geknüpft.

Die Stadt Stade als größte Kommune im Landkreis ist bisher noch ohne Netzwerk der freien Jugendarbeit. Diese Lücke wollen wir füllen. Jugendvereine und Jugendgruppen sollen möglichst qualifiziert und gesichert ihre Arbeit leisten können.“, so Tim Wilhelmi. Die Mitglieder des Gründungsteams sind Jugendleiter*innen aus Stade. Sie engagieren sich bei der Feuerwehr, im Sportverein, in der Kirche oder bei Stadt und Landkreis. Nun wollen sie die Jugendarbeit durch Vernetzung weiterbringen und gegenüber der Öffentlichkeit, sowie Politik und Verwaltung vertreten.

Mit seiner Arbeit will der Stadtjugendring Stade die Stader Jugend und Jugendarbeit fördern. Dies soll durch Vernetzung und Beratung, Aus- und Weiterbildung sowie eigene Angebote und Projekte erreicht werden. Konkret wurde bereits mit der Planung von zwei Projekten für Stader Vereine begonnen. Mit dem Projekt #wirsindwiederbunt sollen die Stader Vereine und ihre Jugendarbeit mit Großplakaten in der Öffentlichkeit präsentiert werden, um so die Wahrnehmung zu stärken. Außerdem ist ein Ü20 Wochenend-Kurs geplant, bei dem Berufstätige die Möglichkeit bekommen, eine Jugendleiter-Grundausbildung zu absolvieren. Der Kurs geht über drei Wochenenden: 24.-25. Okt., 07.-08. sowie 14.- 15. Nov. Anmeldungen hierfür sind jetzt schon über die Website möglich: www.sjr- stade.de/juleica.html.

Die Gründung findet am 23.10. um 19 Uhr im Alten Schlachthof, Freiburger Straße 4, 21682 Stade, statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Für eine Teilnahme ist die Anmeldung über die Website des Stadtjugendrings erforderlich: www.sjr-stade.de/versammlungen.html. Bei der Gründung verständigen sich die Mitgliedsvereine auf eine Satzung und wählen einen Vorstand.

Das Gründungsteam des Stadtjugendring Stade 

Tim Wilhelmi ist 24 Jahre alt und Wirtschaftsingenieur Student. In der Jugendarbeit war er unter anderem tätig bei der evangelischen Jugend Stade, der Stadt Stade und dem Landkreis. Er ist stellv. Vorsitzender der Sportjugend Niedersachsen. Tim wird für den Vorsitz des Stadtjugendrings Stade kandidieren.

Svea Fuhr ist 23 Jahre alt und studiert Kommunikations- und Musikwissenschaft. Sie ist langjährige Jugendleiterin im Zeltlager Lille Bodskov. Außerdem war sie aktiv beim Ferienspaß der Stadt Stade und auf Freizeiten des Kreisjugendrings. Svea wird für den stellvertretenden Vorsitz des Stadtjugendrings Stade kandidieren.

Sebastian Gneuß ist 23 Jahre alt und Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik. Er ist ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Stade aktiv und Betreuer auf Ferienfreizeiten. Sebastian wird für den stellvertretenden Vorsitz des Stadtjugendrings Stade kandidieren.

Yannick Stopp ist 24 Jahre alt, Sportfachmann beim VFL Stade und studiert Soziale Arbeit. Ehrenamtlich ist er Fußballtrainer und Referent für Jugendleiterausbildungen und Freizeitenbetreuer für den Kreisjugendring Stade. Yannick wird als Beisitzender im Vorstand des Stadtjugendrings Stade kandidieren.

Cheyenne Skrzekowski ist 25 Jahre alt und selbständige Videodesignerin. Sie ist Referentin beim Kreisjugendring und Betreuerin im Zeltlager des Landkreis Stade. Cheyenne ist die Sozial-Media-Beauftragte des Stadtjugendring Stade.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!