Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04

Online-Tagung: Update für den Jugendmedienschutz

Seit dem 01.05.2021 ist das neue Jugendschutzgesetz (JuSchG) in Kraft. Die verantwortliche Bundesfamilienministerin Franziska Giffey spricht von einem modernen und zeitgemäßen Kinder- und Jugendschutz, der aus dem Zeitalter von CD-ROM und Videokassette ins 21. Jahrhundert überführt wurde.


Das Gesetz zielt auf drei Bereiche: Schutz, Orientierung und Durchsetzung. Kinder und Jugendliche sollen vor Interaktionsrisiken wie bspw. Cybermobbing, sexuelle Übergriffe, Datenweitergabe oder Hassrede geschützt werden, um ihnen eine unbeschwerte Teilhabe zu ermöglichen. Dazu zählt, dass bei Kindern und Jugendlichen relevante Internetdienste zu Voreinstellungen verpflichtet werden, damit mögliche Interaktionsrisiken minimiert werden können. Zudem soll es ein leicht erreichbares, einfaches und verständliches Hilfs- und Beschwerdemanagement geben, auf das Mädchen und Jungen zurückgreifen können, wenn sie sich bedroht oder bedrängt fühlen. 

Spiele und Filme bekommen ein einheitliches Alterskennzeichen, egal ob sie online gestreamt oder im Einzelhandel gekauft werden. In dem Verfahren der Alterskennzeichnung werden nun auch Kostenfallen, glücksspielähnliche bzw. -spielstimulierende Mechanismen sowie eine mögliche exzessive Nutzung berücksichtigt. Die seit Mai geltenden Regeln sollen nicht nur national, sondern auch gegenüber ausländischen Anbietern (TikTok, YouTube, Discord, Instagram u. a.) durchgesetzt werden, die Mädchen und Jungen besonders intensiv nutzen.

Über diese Änderungen des Jugendschutzgesetzes wird Britta Schülke von der AJS NRW in einem Online-Vortrag informieren. Im Anschluss daran wird es ausreichend Zeit für die Fragen der Teilnehmenden geben.

Programm

Mittwoch, 19. Mai 2021

9.45 Login

10.00 Beginn

  • Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Interaktionsrisiken
  • Orientierung für pädagogische Fachkräfte, Eltern und Jugendliche durch einheitliche Alterskennzeichen
  • Durchsetzung der Regelungen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Bundeszentrale für Kinder- und Jugendschutz

12.00 Ende 

Referentin

Britta Schülke, Volljuristin, Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW

Eva Hanel, Referentin für Medienpädagogik, Landestelle Jugendschutz Niedersachsen LJS

Format

Die Veranstaltung wird als Zoom-Meeting durchgeführt. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme sind: PC/Laptop mit Internetzugang, Headset oder ein Mikro und Kopfhörer, Webcam (optional).

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung:

www.jugendschutz-niedersachsen.de/blog/basic-jugendschutz-update-fuer-den-jugendmedienschutz

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!