Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
15.Juli.2021 │ Fonds Soziokultur e.V.

Fonds Soziokultur sucht Sachbearbeitung (m/w/d) #NEUSTART KULTUR

Der Fonds Soziokultur ist ein gemeinnütziger Verein, dem sieben Bundesverbände aus dem Bereich der Soziokultur und Kulturellen Bildung angehören. Er fördert seit 1988 zeitlich befristete Projekte im Bundesgebiet, die sich für die Entwicklung und praktische Erprobung neuer Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur engagieren.


Der Fonds Soziokultur hat für den Dienstort Bonn zum 01.08.2021 oder später befristet bis 30. Juni 2023 folgende Stellen im Rahmen des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR und vorbehaltlich der Bewilligung der Finanzmittel durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien zu besetzen 

Sachbearbeitung (m/w/d) 

(2 Vollzeitstellen bzw. Teilzeit möglich)

Im Rahmen des Konjunkturprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, BKM, verlängert der Fonds Soziokultur bis Juni 2023 sein gleichnamiges Sonderprogramm mit Projektmittelausschreibungen sowie Begleit- und Transferprogramm im Gesamtvolumen von bis zu 20 Millionen Euro. Ziel ist die Förderung und Qualifizierung soziokultureller Arbeit und soziokultureller Kulturakteur*innen im gesamten Bundesgebiet.

Ihre Aufgaben: 

  • Eigenständige Bearbeitung und Prüfung von Antragsunterlagen und Projektdaten
  • Vorbereitung, Aufbereitung Projektdaten für Entscheidungsgremien
  • Prüfung von Verwendungsnachweisen des Gesamtprogramms
  • Organisatorische Unterstützung bei der Durchführung der Programmbausteine
  • Beratung und Information zum Förderverfahren und zu Programminhalten für Antragsteller*innen

Ihr Profil: 

  • Verwaltungsausbildung mittlerer nichttechnischer Dienst oder einschlägige Erfahrungen der Sachbearbeitung im Bereich Kulturverwaltung, Kultureinrichtungen oder -management
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit öffentlicher Förderung, Non-Profit-Sektor
  • Kenntnisse im öffentlichen Zuwendungsrecht wünschenswert
  • Kenntnisse gängiger PC-Anwendungen
  • Hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse des Felds der Soziokultur wünschenswert, nicht Voraussetzung

Wir bieten Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einer bundesweit anerkannten Kulturfördereinrichtung
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team
  • Eine bis zum 30.06.2023 befristete Vollzeitstelle bzw. Teilzeit möglich vorbehaltlich der Zustimmung der Zuwendungsgeberin des Fonds Soziokultur, angelehnt an TVöD Bund (EG 8)

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Frauen werden bei gleicher Eignung nach dem Bundesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

So bewerben Sie sich:

Bitte senden Sie bis zum 30.07.2021 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, (Arbeits-) Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 5 MB) an die Geschäftsführerin Mechthild Eickhoff, info{auf}fonds-soziokultur{punkt}de

Wir freuen uns über Diversität im Team.

Kontakt für Rückfragen:

Heike Schwitalla, Verwaltungsleitung, Fon 0228 – 97 144 79 -12, Mechthild Eickhoff, Geschäftsführerin, Fon 02 28 - 97 144 79 -14

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!