Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Fortbildung: Alles was Recht ist XVIII – Alles im Dschungel der Paragrafen?!

Jugendarbeit meets rechtliche Basics. Aktuelle Gesetze im Zusammenspiel.


Einsatz digitaler Medien in der Arbeit mit jungen Menschen: Sind WhatsApp, Instagram & Co verboten, weil dies der DSGVO widerspricht? Oder sind diese Medien geboten, weil das SGB VIII vorschreibt, an die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen anzuknüpfen? Widersprechen sich da verschiedene Gesetze?

Bei dem Alles-was-Recht-ist-Angebot geht es diesmal um den Spagat zwischen Teilhabe junger Menschen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Und natürlich auch um verschiedene Praxisbeispiele. Die vielen verschiedenen Gesetze, wie das neue Jugendschutzgesetz, die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), der Jugendmedienstaatsvertrag (JMSTV), die UN Kinderrechtskonvention und viele andere Gesetzte sollen hier aufgrund ihrer wichtigen Rolle für die Arbeit mit Medien im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit und Schule beleuchtet werden.

Die Fortbildung gibt ein Update über aktuelle Entwicklungen und führt den pädagogischen Praxisdiskurs. Angesprochen sind pädagogische Fachkräfte aus der Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit, dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz und der Schule (SchulsozialarbeiterInnen und Lehrkräfte) sowie andere Interessierte aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Programm:

  • 10:00 Uhr Begrüßung, Impulse aus der Praxis
  • 10:30 Uhr Britta Schülke: Jugend(medien)schutz Update 2021 – Welche Rechtsgrundlagen gelten für die digitalen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen?
  • 11:30 Uhr Nachfragen / Diskussion zum Vortrag 
  • 12:00 Uhr Mittagspause
  • 13:00 Uhr Fragen aus der Praxis
  • 14:00 Uhr Shiwa Mirshafiee & Denise Michels: Von der BPjM zur BzKJ: Die Aufgaben der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (nach der Novelle des Jugendschutzgesetzes)
  • 15:00 Uhr Pause
  • 15:15 Uhr Best Teilhabe Practice: Der AK Medien präsentiert Praxisbeispiele wie: eigene Cloud, Discordnutzung, Streaming, Tools für Videokonferenzen, digitale Beteiligungstools etc.
  • 16:15 Uhr Abschlussrunde 
  • 16:30 Uhr Ende 

Referent*innen:

  • Britta Schülke von der AJS / Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Shiwa Mirshafiee & Denise Michels von der neuen Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz
  • sowie Menschen aus dem Arbeitskreis Medien – Kompetenzen in Niedersachsen für Kinder, Jugend und Familien / Multiplikator*innen 

Termin & Anmeldung

„Alles was Recht ist XVIII  – Alles im Dschungel der Paragrafen?”, Kurs-Nr. 46-21-115, findet am 03.11.2021 als Onlineangebot per Zoom-Konferenz statt. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Um Anmeldung wird spätestens bis zum 04.10.2021 unter www.fobionline.jh.niedersachsen.de/detail.php?urlID=2785 oder über den Flyer gebeten.

Die Fortbildung wird vom Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie Landesjugendamt FB I, Team 2, Jugendarbeit, Kinder- und Jugendschutz, Jugendsozialarbeit mit Unterstützung des AK Medien angeboten und ist ein Angebot in der fortlaufenden Reihe „Alles was Recht ist… (AWRI)”. 

Kontakt für Rückfragen: Matthias Gelbke, Fach- und Grundsatzsachbearbeiter für Jugendschutz im Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, Telefon: (0511) 89 701 339, E-Mail: matthias.gelbke{auf}ls.niedersachsen{punkt}de

Dateien:
Flyer-AWRI21.pdf1.4 M
andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!