Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04

Fachtag: Stay with the Trouble

Emanzipatorische Kinder- und Jugendarbeit im Visier von autoritären Nationalradikalen am 24.11.2022 in Verden.


In den vergangenen Jahrzehnten ist emanzipatorische Kinder- und Jugendarbeit immer wieder mit politischen Interventionen konfrontiert gewesen. Seit einigen Jahren entstehen durch die wachsende Präsenz der äußersten Rechten bedrohliche Situationen bis weit in die politischen Gremien hinein, die bisweilen verbunden sind mit Deligitimierungsversuchen, Diffamierungen bis hin zu Sachbeschädigungen, Drohungen und körperlichen Angriffen.

Der Fachtag „Stay with the Trouble“ bietet auf der Grundlage der gleichnamigen Studie, die 2021 im Auftrag der Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit (BAG OKJA) veröffentlicht wurde, einen Rahmen für einen fundierten Austausch. 

Dabei möchten wir insbesondere die Ergebnisse der Befragungen in den Jugendeinrichtungen und ihre wissenschaftliche Auswertung und Praxiserfahrungen der Kolleg*innen vor Ort in Niedersachsen für eine konstruktive Debatte zur Stärkung einer emanzipatorischen Jugendarbeit vor Ort verbinden.

Moritz Schwerthelm (BAG-OKJE) wird als Co-Autor der Studie Ergebnisse präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Fabian Ritter ergänzt aus der sächsischen Perspektive.

Handlungsoptionen werden praxisnah in kompakten Arbeitsgruppen an Fallbeispielen besprochen, die anschließend im Plenum vorgestellt werden.

Weitere Fragen werden anschließend in einem moderierten Podiumsgespräch unter Beteiligung von Moritz Schwerthelm, Fabian Ritter (AGJF Sachsen), Eva Bunn (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus), Simone Sommerfeld (LAG OKJA Niedersachsen) bearbeitet.

Zielgruppe der Veranstaltung: Haupt- und Ehrenamtliche aus den Arbeitsfeldern der Kinder und Jugendarbeit.

Anmeldung

Wegen begrenzter TN-Zahl bitten wir um frühzeitige Anmeldungen per E-Mail unter info{auf}wabe-info{punkt}de bis zum 16.11.2022. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin

24.11.2022, 09:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Verden (Lesesaal), Holzmarkt 7 (Hintereingang), 27283 Verden (Aller)

Verantwortlich/Veranstalter

WABE e.V., 04231/12-456, www.wabe-info.de

Hinweis: Es gelten die jeweils aktuell gültigen gesetzlichen Regelungen aufgrund der Corona-Lage und die Vorgaben der Stadt Verden für städtische Räume. Es gilt bei der Veranstaltung eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Gefördert vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben!

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!