Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst ein passendes Angebot? Du willst deine Juleica verlängern? Dann finde was auf juleica-ausbildung.de

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Angebot? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Du möchtest deine JULEICA verwalten oder eine Jugendleiter*innencard beantragen? Hier geht's zu juleica-antrag.de

Du möchtest deine JULEICA verwalten oder eine Jugendleiter*innencard beantragen? Hier geht's zu juleica-antrag.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Last Call: Bewerbungen beim Deutschen Jugendfotopreis 2024 noch bis zum 1. März möglich!

Noch bis zum 01. März 2024 können junge Menschen bis 25 Jahre ihre Fotoarbeiten beim Deutschen Jugendfotopreis einreichen.


Der bundesweite Wettbewerb ist offen für alle Einreichungen, die Teilnahme ist kostenlos. Highlights sind die Vernissage der Ausstellung am 13. und die Preisverleihung am 14. September, bei der alle Preisträger*innen für ein gemeinsames Festival-Wochenende in Düsseldorf zusammenkommen.

Weitere Infos zur Einreichung und Teilnahme gibt es auf www.jugendfotopreis.de/wettbewerb_mitmachen.html

Das Jahresthema des Deutschen Jugendfotopreises „OK, BOOMER,?!“ bietet die Möglichkeit, sich mit dem Dialog der Generationen auseinander zu setzen. Wie schauen junge Menschen auf die Baby-Boomer-Generation? Was können sie von ihr lernen? Was möchten sie vielleicht anders machen? Wie sollten die Generationen angesichts all der Herausforderungen miteinander umgehen?

Genauso freuen wir uns aber auch auf alle Einreichungen in unseren Kategorien ‚Freie Themenwahl‘ und ‚Experimente‘. Wichtig ist uns, dass die Bilder Geschichten erzählen, dass wir Neues in ihnen entdecken können. Auch Fotobücher, Collagen und Projekte von Gruppen werden bei uns ausgezeichnet. Diese Vielfalt macht den Deutschen Jugendfotopreis so besonders“, sagt Katharina Klapdor Ben Salem, Projektleiterin des Wettbewerbs. Der Deutsche Jugendfotopreis 2024 hält Preise im Gesamtwert von 11.000 Euro vor.

Ostkreuzschule in Berlin sichtet Fotobücher

Ganz neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit der renommierten Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Unter Leitung von Nadja Masri sichtet die Klasse „Bildredaktion“ die eingereichten Fotobücher. Im Anschluss spricht die Klasse dann Empfehlungen an die Jury des Deutschen Jugendfotopreises aus.

Darüber hinaus ist es uns gelungen, mit Tamara Eckhardt und Cihan Cakmak tolle junge Künstlerinnen/Fotografinnen ergänzend für unser bestehendes Team der Vorauswahl zu gewinnen. So sind wir für den Vorauswahlprozess und die Juryarbeit im April bestens aufgestellt“, freut sich Klapdor Ben Salem.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!