Magazin

Tag-Cloud

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst ein passendes Angebot? Du willst deine Juleica verlängern? Dann finde was auf juleica-ausbildung.de

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Angebot? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Du möchtest deine JULEICA verwalten oder eine Jugendleiter*innencard beantragen? Hier geht's zu juleica-antrag.de

Du möchtest deine JULEICA verwalten oder eine Jugendleiter*innencard beantragen? Hier geht's zu juleica-antrag.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
06.Februar.2024 │ JUUUPORT e.V.

Heute ist #SID24 - JUUUPORT klärt Jugendliche über Formen sexueller Gewalt im Netz auf und gibt Tipps zum Selbstschutz

Anlässlich des heutigen Safer Internet Days mit dem Motto „Let’s talk about Porno! Pornografie im Netz“ fand gestern eine Aktion von JUUUPORT und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) in Hannovers Innenstadt am Ernst-August-Platz statt.


Hierbei wurden Luftballons mit Sex-Emojis an Passant:innen verteilt. Die Beratungsplattform will junge Menschen so über sexuelle Gewalt im Internet aufklären.

Jede:r dritte Jugendliche von sexueller Belästigung im Netz betroffen

Laut der aktuellen JIM-Studie erlebt fast jede:r dritte Jugendliche sexuelle Belästigung im Netz. Die Dunkelziffer muss jedoch um ein Vielfaches höher sein, da die meisten Jugendlichen sexuelle Übergriffe nicht melden – aus Scham oder weil es so oft vorkommt, dass es für sie leider schon normal ist. Mit dem Safer Internet Day (SID) soll in diesem Jahr Aufmerksamkeit auf dieses Problem gelenkt werden. Das nimmt JUUUPORT zum Anlass, öffentlichkeitswirksam auf das Thema hinzuweisen. Denn auch in der Online-Beratung häufen sich Anfragen zu sexueller Belästigung im Internet.

Wir bekommen viele Nachrichten von Jugendlichen, die online Erfahrungen mit sexueller Belästigung gemacht haben. Vor allem das Thema Sextortion, also die Erpressung mit intimen Aufnahmen, ist dabei in letzter Zeit besonders häufig vertreten“, so JUUUPORT-Scout Regina. „Aber auch das ungewollte Empfangen von Dickpics oder gewaltvollen Pornos sind Probleme, denen junge Menschen im Netz begegnen.“ Regina hilft anderen jungen Menschen ehrenamtlich bei Problemen im Internet. Beispielhafte Beratungsanfragen zum Thema sexuelle Belästigung sind hier zu finden.

Große Bedeutung des Jugendmedienschutzes

Prof. Christian Krebs, Direktor der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM), hebt hervor: „Präventiver Jugendmedienschutz spielt eine entscheidende Rolle dabei, junge Menschen vor sexueller Gewalt im Internet zu schützen. Durch gezielte Bildungsmaßnahmen und Aufklärungskampagnen werden Jugendliche dazu befähigt, sichere Online-Entscheidungen zu treffen und sich vor sexueller Ausbeutung und Belästigung zu schützen. Unerlässlich ist auch die Schaffung einer sicheren digitalen Umgebung, in der sich Jugendliche entwickeln und entfalten können, ohne der Gefahr sexueller Gewalt ausgesetzt zu sein. Mit der Medienaufsicht im Netz tragen die Medienanstalten dazu bei, eine solche sichere digitale Umgebung zu schaffen.

Luftballons mit Sex-Emojis als Symbole für sexuelle Belästigung im Netz

Bei der Aktion in Hannovers Innenstadt hat das JUUUPORT-Team Luftballons mit scheinbar harmlosen Obst- und Gemüse-Emojis wie Aubergine, Kirsche, Banane und Pfirsich verteilt. Im Internet, z.B. in Chats, stehen diese jedoch sinnbildlich für männliche und weibliche Geschlechtsteile oder sexuelle Handlungen. Die verteilten Luftballons symbolisieren somit das Verschicken von Nacktbildern, das ungewollte Empfangen von Dickpics sowie sexuell belästigende Kommentare.

Infos und Tipps zu sexueller Belästigung im Internet

Zusammen mit den Luftballons haben die Passant:innen auch Kärtchen mit typischen Beratungsanfragen zu sexueller Gewalt im Netz bekommen, die JUUUPORT täglich von Jugendlichen erreichen. Auf der Rückseite führt ein QR-Code zu einem neuen Ratgeber auf JUUUPORT.de. Hier werden Jugendliche über verschiedene Formen sexueller Belästigung aufgeklärt, erhalten Tipps zum Selbstschutz und finden auch einen Link zur Online-Beratung sowie entsprechende Meldemöglichkeiten.

Hintergründe

JUUUPORT ist eine bundesweite Online-Beratungs- und Aufklärungsplattform für junge Menschen, die Probleme im Netz haben.

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) überprüft den gesetzlichen Jugendmedienschutz privater Radio- und Fernsehsender und fördert die Vermittlung von Medienkompetenz, u.a. durch eine Unterstützung von JUUUPORT.

Der Safer Internet Day (SID) ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Online-Sicherheit. Er findet alljährlich im Februar statt und setzt jedes Jahr einen neuen thematischen Schwerpunkt im Rahmen des internationalen Mottos „Together for a better Internet“. In Deutschland wird der Safer Internet Day von der EU-Initiative klicksafe koordiniert. 

#SID24

➡️ Weitere Veranstaltungen zum Safer Internet Day ➡️ mehr als 250, davon 80 online und alle auf ↗️ klicksafe.de/sid24/karte

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!