Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
Keine news_id übergeben.

Kommentare

28.11.2009 10:40 | hans schwab
das war eine prima veranstaltung in attraktivem ambiente (conventioncenter der hannovermesse), bewegenden themen und interessanten menschen. manches wird ja noch nachberichterstattet (#cch09). auch wenn die hannoverschen tagesprintmedien ein totaler ausfall waren, zumindest die haz-onlineredaktion hat einen bericht abgeliefert, der auch empfohlen werden kann:
http://kirchberg.haz.de/2009/11/cch09-camp-bar-konventionen/

dazu: insbesondere das interview mit thomas knüwer bringt die richtigen dinge auf den punkt und die klage von marco dettweiler (faz), dass fertige rezepte fehlen, kann ich nicht nachvollziehen. manchmal hilft auch eigene phantasie und kreativität.
was ich grundsätzlich und insbesondere an den printmedien zu kritisieren habe, ist die trennung zwischen online- und offline-geschäft. online- und offlinemedium müssen sich im zusammenspiel synergetisch ergänzen und einen zusatznutzen bieten, und zwar in der öffentlichen präsens als auch in den köpfen der menschen. genau diese frage ruft nach einer ganzheitlichen betrachtung und nach ganzheitlichem denken. diese zentrale debatte kam auf dem ingesamt tollen conventioncamp leider viel zu kurz.

ich wünsche mir also für das conventioncamp 2010 mehr politische und gesamtgesellschaftliche implikationen und eine bearbeitung der frage: wie lassen sich die chancen und möglichkeiten des mediums internet für eine nachhaltige entwicklung unserer gesellschaft, für soziale kommunikation, partizipation und demokratieentwicklung nutzen.
wir müssen die nötigen räume und gelegenheiten schaffen, zulassen und unterstützen in denen die digital natives
ihre phantasie, ihre ressourcen und ihre träume von einer gerechten gesellschaft entfalten können und wir müssen gemeinsam mit ihnen die Werte zu definieren, mit denen wir zukünftig leben wollen.
 
22.11.2009 20:13 | Jens Wiemken
super artikel, fast besser als mein vortrag ;) übrigens, für das hardliner-projekt bin ich am samstag abend in der landesvertretung nrw in berlin mit dem 1.platz beim dieter baacke preis 2009 bedacht worden. da auch das bundesminsterium für familie, senioren, frauen und jugend in der jury sitzt, könnte man die ansicht bekommen, dass sich vielleicht auch gesamtgesellschaftlich gesehen der wind in bezug auf den umgang mit spielern die computerspiele mit gewaltinhalten spielen, etwas wendet. hoffen wir's.
 
25.08.2009 21:37 | Barbara Grill
Achtung! Für das im 2. Absatz genannte Handbuch: Basislehrgang zur Qualifizierung von Integrationslotsinnen und -lotsen, fallen Kosten in Höhe von 21 Euro an.
 
03.08.2009 09:54 | DLRG-Jugend Hasenkamp-Meinheit
Das Verfahren ist so gut wie abgeschlossen. Es wird aber eine weitere Stelle in etwa einem viertel Jahr ausgeschrieben werden, also einfach wieder reinschauen!!
 
30.07.2009 00:25 | O. Weging
Das ist ja furchtbar schade, dass Ronald Mainka nicht mehr der Projektleiter sein wird. Er war in seiner Funktion GROSSARTIG und UNERSETZBAR.
Ich denke, Olaf Schütte könnte die Funktion sehr gut ausfüllen, oder Herr Petermann oder jemand von der FJP persönlich. Der Medientreff "ZONE" in Magdeburg ist mir als ein pädagogisch AEUSSERST WERTVOLLER Arbeitsort in Erinnerung.
Und die zentrale Lage gegenüber der Universität ist PRûDESTINIERT für einen pädagogisch wertvollen Internet-Café-Betrieb mit Schülerzeitungsredaktion und landesweiter Vorbildfunktion.
Meine persönlichen Grüße an die ehemaligen Kollegen.

Und Lara Croft... SMILE.
 
<< 1 2 3 4 5 6 7 >>
 

Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!